Kategorien
Betten Hochbetten

Hochbett mit Rutsche: Test & Empfehlungen (2021/09)

Ein Hochbett mit Rutsche ist eine besondere Form eines Bettes. Die Liegefläche liegt dabei deutlich mehr als etwa 1 Meter über dem Fußboden. Diese Möbelvariante ermöglicht es, den gewonnenen Bereich unter des Hochbettes, als zusätzlicher Wohn- oder Spielfläche zu nutzen.

In diesem Hochbett mit Rutsche Test 2021 stellen wir dir vier verschiedene Hochbettmodelle mit Rutsche vor, die unsere Redaktion überzeugt haben. Wir geben dir hilfreiche Tipps, damit dir die Kaufentscheidung einfacher fällt. So möchten wir dir dabei helfen, das für dich beste Hochbett mit Rutsche zu finden. Zur effektiveren Suche haben wir dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Durch individuelle Ausführungen von Hochbetten mit festen oder abnehmbaren Rutschen, können sowohl Kinder wie auch junge Erwachsene ihren Nutzen finden.
  • Ein Bett in der Höhe generiert auch Gefahren, daher sollte die Stabilität oberste Priorität haben.
  • Es gibt einige Erweiterungsmöglichkeiten für Hochbetten mit Rutsche wie zum Beispiel eine integrierte Kletterwand oder eine zusätzlich angebrachte Schaukel

Kauf- und Bewertungskriterien für das Hochbett mit Rutsche

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Hochbetten mit Rutsche entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Hochbetten mit Rutsche miteinander vergleichen kannst, erläutern wir dir anschließend im Detail.

Stabilität / Sicherheit

Ist dein oder das Bett deiner Kinder nicht stabil, ist auch die Sicherheit und Gesundheit gefährdet. Durch den Höhenunterschied ist die Wahrscheinlichkeit des Hinunterfallens, sprich der Verletzungsgefahr, viel höher als bei einem normalen Bett.

Das zutragende Gewicht muss über dem Gewicht des Kindes liegen, da beim Toben eine größere Kraft als gewöhnlich auf das Bett einwirkt.

Die Stabilität hängt von der Verarbeitung, dem Material, den Schrauben und der jeweiligen Konstruktion ab. Daher ist es besonders wichtig, dass du dir vor deinem Kauf im Klaren bist, für wenn und für welchen Nutzen du welche Stabilität benötigst.

Größe

Möchtest du ein Bett für dein Kind kaufen? Dann solltest du bei der Wahl der Bettlänge sowie Breite, schon beim Kauf auf das jeweilige Alter achten und darauf bedacht sein, dass dein Kind noch wachsen wird.

Auch in der Betthöhe gibt es verschiedene Modelle. Ein zu hohes Bett ist für ein Neugeborenes aus Sicherheitsgründen sicher noch nicht die beste Wahl.

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt bei einem Hochbett ist, dass du nicht vergisst, das sich dein Kind im Schlaf auch drehen wird und daher genügend Platz um sich herum braucht.

Materialisierung / Langlebigkeit

Möchtest du, dass dein ausgewähltes Bett möglichst lange in einem guten Zustand bleibt? Dann ist es sehr wichtig, dass du dir bereits beim Kauf nicht nur Gedanken zum guten Aussehen sondern auch zur richtigen Materialwahl und der Verarbeitung machst.

Wichtige Punkte sind:

  • Massiv- oder Technisches Holz
  • Nadel- oder Laubholz
  • Verbindungs- oder Befestigungsart

Es kann zwischen Massivholz und Technischem Holz unterschieden werden. Ist das Bett aus einem Technischen Holz furnierbezogen, kann es durch Absplitterungen zu optischen Unschönheiten kommen.

Außerdem ist ein weiches Nadelholz, gegenüber von einem harten Laubbaumholz, empfindlicher bezüglich äußeren Krafteinwirkungen. Auch die Verbindungs- und oder Befestigungsart der Bauteile untereinander, kann dir auf den ersten Blick die Stabilität sprich Langlebigkeit deines Bettes verraten.

Sieht die Verbindung unsauber verarbeitet aus oder wackeln die Beine bereits beim daran Rütteln, wird auch das Bett langfristig gesehen nicht lange intakt sein.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Hochbett mit Rutsche ausführlich beantwortet

Was ist das Besondere an einem Hochbett mit Rutsche und welche Vorteile bietet es?

Durch die neu erschaffene Fläche in der Höhe, generiert ein Hochbett im Gegensatz zu einem herkömmlichen Bett, zusätzlich mehr Wohnfläche mit Stauraum. Im Vergleich zu einem normalen Bett, welches oft nur als Schlafmöglichkeit benutzt wird, bringt ein Hochbett mit integrierter Rutsche zusätzlich einen riesigen Spaßfaktor mit sich.

Hast du am Abend oft mühe dein Kind zum Schlafen zu bringen? Mit einem Hochbett passiert dir das sicher weniger. Da ein Kind nach dem ausgiebigen Austoben genauso müde ist, wie nach einem langen Tag auf dem Spielplatz.

Für viele Kinder ist daher ein Bett eher uninteressant und dient nur in der Nacht seinem Zweck. Ein Kind mit einem Hochbett hingegen präsentiert seinen Freunden stolz seine Spielecke.

Ein Kind ist nach dem Austoben auf einem Hochbett mit einer Rutsche am Abend deutlich müder als nach einem Besuch auf einem Spielplatz (Bildquelle: Annie Spratt / unsplash)

Welche Arten von Hochbetten mit Rutsche gibt es?

Das Spielbett mit extra Zubehör

Das extra Zubehör bei einem Hochbett erhöht den Spaß und Lernfaktor von Kindern. Um dein Hochbett noch mehr aufzupimpen und deine Freunde noch neidischer zu machen, gibt es viel verschiedenes Zubehör.

Zu dem extra Zubehör gehören Dinge wie:

  • Rutsche
  • Kletterwand
  • Vorhänge
  • Turm / Tunnel
  • Schaukel

Das umbaubare Etagenbett

Hast du als Kind dein Hochbett geliebt? Bist aber irgendwann zu groß dafür geworden und musstest dich davon trennen?

Es gibt auch Hochbetten, welche vom Kind auf bis zum Erwachsenenalter Verwendung finden können (Bildquelle: Marcus Loke / unsplash)

Heute gibt es dafür unzählige umbaubare Hochbettlösungen. Ein umbaubares Hochbett hat den Vorteil, dass du es von Kind auf ein Leben lang behalten kannst. Je nach Lust und Laune oder bei einer Änderung in der Lebenssituation baust du ein Bauteil einfach an oder ab.

Als Beispiel besitzt du und dein Geschwister im Alter von 1-2 ein ganz normales 90 x 200 cm Bett nebeneinander. Danach werden die beiden übereinander zu einem Hochbett zusammengestellt.

Nun bietet es mit dem Anbau von einer Leiter und einer Rutschbahn einen tollen Rutschspaß. Mit fünf Jahren erhältst du dein eigenes Zimmer. So benötigt es ab sofort nur noch ein Bett.

Unter dem Bett ist nun ganz viel Stauraum für weiteres Spielzeug. Im Jugendalter trennst du dich langsam von der Rutsche und später in deinem Studium, nutzt du die Fläche unter deinem Bett als Büro mit einem Schreibtisch.

Nach dem Studium baust du die hohen Beine wieder ab und eine Rücklehne dran. Nun dient es als eine bequeme Sitzgelegenheit im Fernseh – Zimmer.

Für wen sind Hochbetten mit Rutsche geeignet?

Grundsätzlich sollten diese drei Punkte zur Nutzung eines Hochbettes mit Rutsche von einem Kind erfüllt werden:

  • Mein Kind ist drei Jahre alt oder älter
  • Mein Kind kann sicher sitzen, stehen und laufen
  • Mein Kind kann ohne Probleme die Leiter des Hochbettes alleine hinauf- und hinab steigen.

Wir empfehlen ein Hochbett erst ca. ab dem dritten Lebensjahr, da die Gefahr des Hinunterfallens vorher eher noch zu groß ist. In den frühen Jahren sollte aber besonders noch auf die Sicherheit beim Schlafen und Rutschen geachtet werden. Für ein jüngeres Kind ist daher noch ein eher niedrigeres Bett zu empfehlen.

Was kostet ein Hochbett mit Rutsche?

Die Preisspanne bei den Hochbetten mit Rutsche varieren je nach Bedürfnissen sehr. Ein Massivholz ist im Gegensatz zu einem Technischen Holz viel preiswerter. Jedoch ist ein Massivholz vom Gewicht her meist auch schwerer und robuster.

Daher sollte unbedingt auch die Qualität und Stabilität beim Kauf beachtet werden, damit dein Kind vor Unfällen geschützt ist.

Die ersten Kinderbetten bekommst du schon ab ca. 100€, wobei der Großteil etwa bei 300€ liegt. Sehr qualitativ hohe Massivholz Betten mit allerlei Zubehör können auch mehr als 1000€ oder gar 2000€ kosten.

TypPreisspanne
Technisches Holz mit FurnierAb 100 €
MassivholzAb 300 €
Mit ZubehörAb 1000 €

Wo kann ich ein Hochbett mit Rutsche kaufen?

So gross wie die Auswahl der Varianten von Hochbetten mit Rutsche ist, so gross ist auch die Anzahl an Händlern.

Auf der einen Seite gibt es Hochbetten mit Rutschen in verschiedenen Möbelhäusern und auf der anderen Seite findest du auch allerlei Modelle im Online Shopping.

Bei einem Besuch direkt in einem Möbelgeschäft kannst du dich ebenfalls von einem Verkäufer beraten lassen und das Bett anschauen und testen. Bekannte Möbelmärkte sind:

  • Ikea
  • XXL Lutz
  • Conforama

Eine gute Online – Auswahl mit verschiedenen Preiskategorien findest du auf Amazon oder Otto.

Wie baue ich ein Hochbett mit Rutsche selber?

Um später ein Stabiles Endergebnis zu erzielen, ist es die schnellste und einfachste Variante ein normales Kinderbett zu nehmen und einfach die Bettfüße mit Pfosten in der gewünschten Betthöhe zu ersetzen.

  1. Material Bett: Du benötigst ein normales Kinderbett, in der richtigen Betthöhe zugesägte Pfosten, drei Querpfosten zur Verstrebung unten, min. acht Bretter als Gitter oben und zwei Seitenteile für die Leiter mit ca. fünf Brettern für die Sproßen.
  2. Umsetzung Bett: Schraube die alten Bettbeine ab und ersetze sie durch die großen Pfosten. Nun bringe auf drei Seiten eine Seitenverstrebung an. Damit dein gebautes Bett 100% sicher ist, solltest du rund um die Liegefläche ein Gitter zum Schutz vor dem Hinunterfallen anbringen, vergiss dabei nicht eine Aussparung für die Treppe und die Rutsche. Für die Leiter nimmst du zwei lange Bretter, sägst sie im richtigen Winkel oben und unter an und schraubst die Sprossen dazwischen an.
  3. Material Rutsche: Hier solltest du zuerst die richtige Rutsch – Neigung ausrechnen. Danach benötigst du zwei lange Bretter für die Rutschseiten und zwei kleine Bretter zur Verstärkung der Rückseite. Als Aufhängung dienen zwei große Halterungen und für die Rutschfläche nimmst du am besten eine große Spanplatte.
  4. Umsetzung Rutsche: Verschraube die beiden langen Bretter rechts und links mit der Spanplatte und verstärke die Konstruktion hinten mit den kleinen Brettern. Damit dein Kind sich nicht verletzt, schleife alle Kanten sicher ab und befestige oben die zwei Halterungen.

[1] https://www.123moebel.ch/Blog/In-vier-Schritten-zum-Hochbett-mit-Rutsche-die-Rutschbett-Checkliste/

[2] https://www.youngmum.ch/mummy/vom-baby-zum-kinderbett

[3] https://www.schlaraffia.de/blog/hochbett-sichern/

Von DieBettenberater Redaktion

Dein guter Schlaf ist unsere Aufgabe, deshalb recherchiert das junge Redaktionsteam von DieBettenberater alle wichtigen Informationen zu den neusten Produkten rund um das Bett, von Matratzenauflage bis Wasserbett. Unsere Ratgeber und Testberichte sollen dir helfen alles für einen erholsamen Schlaf zu finden.