Home » Einkaufsführer » Boxspringbett 180x200 cm mit Bettkasten

Boxspringbett 180×200 cm mit Bettkasten: Test & Empfehlungen (2021/06)

Sie entwickeln sich immer mehr zum Trend und immer mehr Menschen wissen den erhöhten Schlafkomfort zu schätzen: Die Rede ist von Boxspringbetten. Da wir ungefähr ein Drittel unseres Lebens im Bett verbringen, sollte die Schlafqualität beim Kauf eines Bettes auf jeden Fall oberste Priorität haben.

Damit dir die Entscheidung leichter fällt und du weißt, worauf du beim Kauf achten musst, haben wir in unserem Boxspringbett 180×200 mit Bettkasten Test 2021 die wichtigsten Punkte zusammengefasst und erläutern dir die Details. Auch gewisse Vor- und Nachteile wollen wir dir natürlich nicht vorenthalten. Nachfolgend zeigen wir dir die interessantesten Fakten auf.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Boxspringbett besteht aus einem gefederten Untergestell, auf dem sich zwei weitere Matratzen befinden, die sogenannten Unter- und Obermatratzen. Hierdurch entsteht der ganz besondere Schlafkomfort.
  • Boxspringbetten mit Bettkasten sind mit einem Stauraum ausgestattet. Dieser befindet sich entweder unterhalb der Boxspring-Konstruktion oder ist in das Boxspringsystem integriert.
  • Wer das eigene Schlaferlebnis noch mehr optimieren möchte, kauft sich für sein Boxspringbett einen sogenannten Topper. Auch die Wirbelsäule kann durch einen Topper zusätzlich unterstützt werden.

Kauf- und Bewertungskriterien für Boxspringbetten 180×200 cm mit Bettkasten

Boxspringbetten 180×200 mit Bettkasten gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Praktischerweise lassen sich die Betten in der Regel individuell zusammenstellen bezüglich den einzelnen Elementen.

Was die wichtigsten Kauf- und Bewertungskriterien für Boxspringbetten 180×200 mit Bettkasten sind und was die einzelnen Kriterien im Einzelnen bedeuten, haben wir nachfolgend für dich zusammengefasst.

Untergestell / Unterfederungssystem

Das Untergestell oder der sogenannte Boxspring spielt eine sehr große Rolle beim Boxspringbett 180×200 mit Bettkasten. Bei den meisten Boxspringbetten wird hier unterschieden zwischen:

  • Bonellfederkern
  • Taschenfederkern
  • Tonnentaschenfederkern

Dieses Untergestellt steht in der Regel auf stabilen Füßen und besteht aus einem stabilen Holzrahmen, in dem sich die Federung befindet.

Das Unterfederungssystem sorgt für eine gleichmäßig verteilte Federung über das gesamte Bett.

Matratze

Boxspringbetten sind mit unterschiedlichen Matratzen erhältlich. In der Regel hast du die Wahl zwischen Bonellfederkern, Taschenfederkern und Tonnentaschenfederkern. Weiterhin werden die Matratzen dann nach dem Härtegrad H1 bis H5 unterschieden:

  • H1: sehr weich, wird in Boxspringbetten normalerweise nicht verwendet
  • H2: weich, für ein Körpergewicht bis zu ca. 80 kg,
  • H3: etwas fester, für ein Körpergewicht von ca. 80 bis 110 kg
  • H4: härter, geeignet für ein Körpergewicht von ca. 110 bis 140 kg
  • H5: sehr fest, geeignet für ein Körpergewicht ab ca. 140 kg

Die Matratzen sind zudem meist in verschiedene Liegezonen eingeteilt, um die Wirbelsäule bestmöglich zu unterstützen und zu entlasten.

Bettkasten

Im Normalfall sind Boxspringbetten nicht mit einem Bettkasten ausgestattet, es gibt jedoch Modelle, die diesen nützlichen Stauraum bieten. In diesen Fällen befindet sich der Stauraum entweder unterhalb der Boxspring-Konstruktion oder ist in das Boxspringsystem integriert. Der Bettkasten wird geöffnet, indem das komplette obere Element hochgeklappt wird.

Bei einem Boxspringbett 180×200 mit Bettkasten kann dieser dann erreicht werden, indem der obere Teil des Bettes hochgeklappt wird. Das funktioniert in der Regel entweder über eine Gasdruckfunktion oder elektrisch betrieben, mit einem Motor.

Topper

Viele Boxspringbetten werden mit einem zusätzlichen Topper angeboten. Diesen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, z.B. aus Kaltschaum, Viscoschaum, Gelschaum, u.v.m. Meist ist dieser Topper mit einem waschbaren Bezug ausgestattet. Idealerweise sind sämtliche Ebenen des Boxspringbettes aufeinander abgestimmt: Untergestell, Matratze und Topper.

Standard-Topper haben meist eine Höhe von ca. 5 bis 10 Zentimetern und sorgen für den Extra-Komfort beim Schlafen. Sie passen sich dem Körper punktgenau an und können somit die Liegeeigenschaften der jeweiligen Matratze noch einmal verbessern. Je nach Wunsch gibt es Topper, die die Wärme speichern oder auch Topper, die eher für eine kühle Liegefläche sorgen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Boxspringbett 180×200 cm mit Bettkasten kaufst

Ist man bereits zu dem Entschluss gekommen, sich ein Boxspringbett 180×200 mit Bettkasten zu kaufen, dann möchte man natürlich wissen, auf welche Kriterien man achten sollte, um das perfekte Schlafsystem zu finden. Nachfolgend findest du einige Tipps, worauf genau du achten solltest und welche Überlegungen beim Kauf eine Rolle spielen könnten.

Was ist das Besondere an einem Boxspringbett 180×200 cm mit Bettkasten und welche Vorteile bietet es?

Gegenüber einem normalen Bett bietet das Boxspringbett einige Vorteile. Die stabilen Boxspringbetten sorgen für ein hervorragendes Schlaferlebnis und punkten auch optisch durch ein stilvolles Design. Demgegenüber stehen natürlich auch Nachteile. Welche Vor- und Nachteile das genau sind, siehst du in der nachfolgenden Tabelle:

Pros
sehr hoher Schlafkomfort
angenehme Einstiegshöhe
Bettkasten bietet praktischen Stauraum
optisch ansprechendes Design, gepolstertes Kopfteil
Cons
hohe Anschaffungskosten
regelmäßiges Lüften erforderlich
hohes Gewicht
für kleine Personen weniger geeignet
Betten sind groß und sperrig

Während Boxspringbetten bei uns noch vor ein paar Jahren selten im Schlafzimmer zu finden waren, erfreuen sich diese nun einer immer größeren Beliebtheit.

Boxspringbetten verpassen jedem Raum das gewisse Etwas mit ihrem stilvollen und eleganten Design (Bildquelle: Arek Socha / pixabay).

Welche Arten von Boxspringbetten 180×200 mit Bettkasten gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Boxspringbetten. Am populärsten ist wohl die Variante mit Topper. Hier befindet sich auf der Matratze ein zusätzlicher Topper, der die Liege- und Stützeigenschaften der Matratze noch verbessert. Weiterhin gibt es dann natürlich auch Boxspringbetten ohne zusätzlichen Topper.

Boxspringbetten 180×200 cm mit Bettkasten mit Topper

Ein Topper ist eine zusätzliche Auflage auf der Matratze, der für den besonderen Komfort beim Schlafen sorgt. Er besteht meist aus Kaltschaum, Viskoschaum, Latex oder Natur.

Pros
hilfreich bei Rückenbeschwerden
punktelastisch
angenehmes Schlafklima
schließt die Spalte zwischen zwei Matratzen
verlängert die Lebensdauer der Matratze
Cons
vermindert die Durchlüftung der Matratze
für Kaltschaummatratzen teilweise nicht geeignet
kann schlechte Matratzen nicht verbessern
macht weiche Matratzen nicht fester

Um die Schlafqualität zu verbessern, macht ein Topper durchaus Sinn. Du solltest hier jedoch unbedingt darauf achten, dass du dich für einen zu deiner Matratze passenden Topper entscheidest.

Boxspringbetten 180×200 cm mit Bettkasten ohne Topper

Wenn du beispielsweise schon eine sehr hochwertige Matratze auf deinem Boxspringbett hast und mit den Liegeeigenschaften zufrieden bist, dann ist ein zusätzlicher Topper überhaupt nicht notwendig.

Pros
bessere Luft- und Feuchtigkeitszirkulation
keine speziellen Bettlaken erforderlich
es entstehen keine Stockflecken durch mangelnde Durchlüftung
Cons
kein zusätzlicher Matratzenschutz
keine zusätzliche Druckentlastung
schnellere Abnutzung der Matratze

Auch wenn Topper derzeit groß im Trend sind, ist dieser absolut kein Muss. Ein Topper dient in erster Linie dazu, die Matratze zu verbessern, wenn die gewünschten Liegeeigenschaften noch nicht vorhanden sind.

Für wen sind Boxspringbetten 180×200 cm mit Bettkasten geeignet?

Ein Boxspringbett eignet sich für jeden, der Wert auf eine überragende Schlafqualität und Schlafkomfort legt. Das Bett kann für jeden Anspruch perfekt optimiert werden – von der Art der Matratze, über die Matratzenhärte, den richtigen Topper, die ideale Höhe und vieles mehr.

Für Senioren oder bei manchen körperlichen Einschränkungen kann ein Boxspringbett ebenfalls eine gute Wahl sein, da die höhere Liegeposition ein bequemes Hinlegen und Aufstehen gewährleistet. Auch Menschen, die im Bett beispielsweise lesen oder gerne auch das Sonntagsfrühstück hin und wieder im Bett genießen, werden das bequeme, gepolsterte Kopfteil angenehm zu schätzen wissen.

Etwas weniger geeignet sind Boxspringbetten wiederum für kleine Personen. Aufgrund der meist recht hohen Liegefläche kann der Ein- und Ausstieg somit ziemlich beschwerlich sein. Auch für kleinere Kinder ist ein Boxspringbett nicht unbedingt die optimalste Wahl: Da die Betten ziemlich hoch sind und keinen Rand aufweisen, ist somit die Verletzungsgefahr beim Herausfallen größer und in der Regel ist kleineren Kindern auch die Einstiegshöhe viel zu hoch. Wer seinen Kindern ein Boxspringbett kaufen möchte, sollte besser warten, bis diese mindestens 13 oder 14 Jahre alt sind.

Was kostet ein Boxspringbett 180×200 cm mit Bettkasten?

Die Preisspanne bei Boxspringbetten ist enorm groß und unterscheidet sich erheblich: Preisgünstige Boxspringbetten sind in der Regel um die 500 Euro erhältlich, teilweise sogar noch etwas günstiger, beispielsweise während Angebotswochen o.ä. Die Mittelklasse-Boxspringbetten sind von ca. 700 Euro bis ca. 1400 Euro erhältlich, Betten der Oberklasse liegen meist bei Preisen ab ca. 1500 Euro.

Wie bei fast allen Produkten gibt es natürlich auch hier noch die Luxusklasse oder auch Designer-Boxspringbetten, die um ein Vielfaches teurer sind. Solche Betten bieten dann beispielsweise eine umfangreiche Zusatzausstattung, hochwertigere Polsterstoffe oder einen exklusiven Markennamen.

ArtKosten
Einsteiger-Modellca. 500 Euro
Mittelklasse-Modellca. 700 Euro – 1400 Euro
Oberklasse-Modellca. 1500 Euro
Luxusklasse / Designer-Klasseab ca. 3000 Euro

Achtung: Nur weil der Preis umso höher ist, heißt das nicht automatisch, dass man mit einer umso besseren Schlafqualität rechnen kann.

Wo kann ich ein Boxspringbett 180×200 cm mit Bettkasten kaufen?

Beim Kauf eines Boxspringbettes hast du die Wahl zwischen dem Kauf vor Ort und dem Kauf in einem Online-Shop. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Beim Kauf vor Ort kannst du verschiedene Boxspringbetten probeliegen und kannst Dich von einem Verkäufer beraten lassen. In den meisten Shops ist die Auswahl an den Vorführmodellen jedoch nicht allzu groß.

Online bietet sich auf jeden Fall eine größere Auswahl an unterschiedlichen Boxspringbetten und teilweise werden hier sehr attraktive Preise angeboten. In der Regel sind die Produkte sehr genau beschrieben, sodass du auch hier das für dich perfekte Boxspringbett findest. Von Vorteil sind auch die Kundenbewertungen und -rezensionen, diese sind meist sehr aufschlussreich und helfen bei der Kaufentscheidung.

Fazit

Im Vergleich zu herkömmlichen Betten bieten Boxspringbetten 180×200 mit Bettkasten einige Vorteile: ein unglaublich angenehmer Schlaf- und Liegekomfort, der hohe Einstieg, das ausgewogene Feuchtigkeits- und Temperaturmanagement oder auch die fast schon luxuriös anmutende Optik, um nur einige davon zu nennen.

Es gibt unzählige Ausführungen, daher sollte vor dem Kauf genau überlegt werden, auf welche Kriterien man letztendlich am meisten Wert legt und was auf keinen Fall fehlen darf. Nicht nur das eigene Körpergewicht spielt beim Kauf eines Boxspringbettes eine entscheidende Rolle, auch die individuellen Vorlieben sollten berücksichtigt werden.