Kategorien
Betten

Wasserbett: Test & Empfehlungen ([kb_sdate])

Man kann sich darüber streiten, wie viel Schlaf man effektiv braucht, um erfolgreich bei der Arbeit zu sein. Genügen vier Stunden? Oder braucht der Körper doch mindestens sieben?

Doch ebenso wichtig wie die Stundenanzahl, wenn nicht wichtiger, ist die Wahl des Bettes. Von Boxspring- bis zum Futonbett, bei der Auswahl sieht man vor lauter Bäumen den Wald kaum mehr. Eine Variante unter vielen ist das Wasserbett. Jeder, auch du hast schon davon gehört. Doch, wie sieht ein Wasserbett überhaupt aus? Und für wen eignet es sich?

Wir haben für dich die zwei besten Wasserbetten 2022 verglichen und rausgesucht. Mit den folgenden Informationen, liste ich dir die wichtigsten Vor- und Nachteile auf und gebe dir Inputs, was alles bei Wasserbetten zu beachten ist. Das soll dir die Kaufentscheidung möglichst einfach machen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Wasserbett bietet optimalen Schlafkomfort und passt sich ideal jedem Körper an. Der Härtegrad und die Temperatur sind individuell verstellbar, was einen erholsamen und gesunden Schlaf garantiert.
  • Für Menschen mit Rückenschmerzen oder Nackenweh eignet sich das Wasserbett perfekt. Auch Allergiker können sich freuen: Milben, die sich im tiefsten Inneren vom Bett einnisten? Keine Chance.
  • Zwar muss man beim Kauf auf die Zähne beissen, denn ein Wasserbett ist vergleichsweise teuer, jedoch rentieren sich die Kosten durch die hohe Lebensdauer des Wasserbettes.

Kauf- und Bewertungskriterien für Wasserbetten

Super, jetzt hast du dich für eine Grösse des Wasserbettes entschieden. Fehlen nur noch die Details. Denn, was das Wasserbett besonders macht, ist dessen Konstruktion und verschiedenen Modelle.

Im Folgenden sind Kriterien aufgelistet, mit deren Hilfe du Wasserbetten miteinander vergleichen kannst:

  • UNO- / DUAL-System
  • Das Heizsystem
  • Einstellung des Härte- / Beruhigungsgrad
  • Füllmenge
  • Pflege
  • Kosten

Um was es sich bei all diesen Kriterien handelt, wird dir in den nächsten Abschnitten erklärt.

UNO- /DUAL-System

Differenziert werden die beiden Systeme folgend: Von einem UNO-System redet man, wie es der Name schon sagt, wenn das Wasserbett von einem System angetrieben wird. Es besteht also aus einem Wasserkern und einem Heizsystem.

Heisst, zuständig für das Auffüllen, die Druckregulierung etc. ist nur eine Wasserblase. Aus diesem Grunde, wird auf den meisten Webseiten davon abgeraten, sich als Paar für ein UNO-Wasserbettsystem zu entscheiden.

Das DUAL-System besteht im Gegensatz zum UNO-System, aus zwei durch eine Thermotrennwand separierte Matratzen. Darum weist das System auch viele Vorteile auf.

Dreht sich der eine etwas ruckartig auf die Seite, spürt der Partner höchstens eine leichte Druckveränderung. Dies widerlegt auch den Mythos des Wasserbettes eine durchgehende Welle, bei jeder kleinsten Bewegung zu spüren.

Jeder Partner kann individuell seinen Härte- und Beruhigungsgrad wählen. Zudem kann jeder seine eigene Temperatur bestimmen, da es von zwei unabhängigen Heizsystemen gewärmt wird.

Das Heizsystem

Wasser in seinem Ruhezustand ist zu kalt für den Körper eines Menschen. Folglich, muss eine Heizung konstant das Wasser in der Matratze gewärmt halten. Eine ideale Temperatureinstellung gibt es nicht, denn jeder Mensch mag es anders.

Das Thermostat dient dazu, die eingestellte Temperatur konstant zu halten, damit es zu keinen Temperaturschwankungen kommt. Die Heizmatte oder das Heizelement sind so abgeschirmt, dass keine elektromagnetische Strahlung (Elektrosmog) entstehen kann. Heutzutage ist ein automatischer Überhitzungsschutz in den Heizelementen integriert.

Wie schon erwähnt ist die Temperatur manuell einstellbar. Gewisse Hersteller bieten jedoch verschiedene Temperaturspektren an. Diese variieren von 26 -36 Grad Celsius zu 28-38 Grad Celsius.

Einstellung des Härte- / Beruhigungsgrad

Wer vor hat sich ein Wasserbett zu zutun, wird bei seiner Recherche immer wieder über den sogenannten Härte-/Beruhigungsgrad stolpern. Wie auch bei herkömmlichen Matratzen kann auch beim Wasserbett die Härte der Matratze variieren. Anstatt vom “Härtegrad” zu reden, wird jedoch der Term Beruhigungsgrad bei Wasserbetten verwendet. Wie auch die Temperatur in den meisten Fällen individuell anpassbar ist, sollte auch der Härtegrad einstellbar sein.

Die Beruhigungsstufen beim Wasserbett setzen sich aus ins Wasser gelassenen Vlies-Einlagen zusammen, die schwimmen und somit den Körper an den wichtigen Positionen anheben, ohne die Stellen, die einsinken müssen, daran zu hindern. Aus diesem Grund, ist es praktisch unmöglich völlig in das Wasserbett einzusinken, denn das System erstreckt sich über die gesamte Liegefläche.

Sie müssen also nicht zu hart oder zu weich schlafen, sondern auf einer Schlafunterlage, die genau auf Ihren Körper abgestimmt ist.

Doch wie genau bestimme ich die richtige Beruhigungsstufe für mich?

In der Wasserbettsprache wird bei den Beruhigungsstufen von Nachschwingzeit geredet. Auf Deutsch, wie lange die Matratze nachschwankt, nachdem du dich bewegt hast. Es gilt: Je weniger Vliesunterlagen, desto mehr reagiert die Matratze auf Bewegungen.

Anzahl VliesNachschwingzeitBeruhigung in Prozent
09-12 Sek.0%
14-8 Sek.30%
22-4 Sek.50%
31-2 Sek.70%
41 Sek.90%
50.5-1 Sek.95%
60.5 Sek.98%

Füllmenge

Hand in Hand mit den Beruhigungsstufen geht natürlich die ideale Füllmenge für dein Wasserbett. Unser Körper reagiert sofort, wenn die Füllmenge nicht stimmt.

Anzeichen zu geringer Füllmenge sind:

  • Die Wirbelsäule fühlt sich an, als würde sie auseinander gezogen
  • “Hängemattengefühl” in der Rückenlage
  • Nackenschmerzen, sowie Schmerzen im Lendewirbelbereich
  • Das Umdrehen fällt einem schwierig, da man zu tief in der Matratze versinkt

Anzeichen für eine zu hohe Füllmenge:

  • Die Wirbelsäule fühlt sich “zusammengestaucht” an
  • Schmerzen im oberen Halswirbel
  • Spannungen im Schulterbereich

Was ist jetzt also die richtige Füllmenge?

Du kannst dir das ganze mit einer Badewanne-Analogie vorstellen. Die Badewanne füllst du ja auch nur bis zu zwei Dritteln auf, um mögliches Überschwappen vom Wasser zu vermeiden, aber dennoch genügend Wasser in der Wanne zu haben, was den ganzen Körper eintaucht.

Ähnlich ist es bei der Matratze eines Wasserbettes. Es sollte noch genügend Spielraum haben, um deinen Körper optimal zu stützen. Grundsätzlich sollte deine Wirbelsäule eine horizontale Linie aufweisen, wie im folgenden Bild zu sehen ist.

Pflege

Jetzt hast du deine perfekte Matratzengrösse, dein Heizsystem und deinen persönlichen Beruhigungsgrad eingestellt. Spätestens jetzt fragst du dich, wie du all diese Materialien in Takt hältst.

Die Pflege eines Wasserbettes ist in zwei Schritte geteilt.

  • die Innenreinigung
  • die Aussenreinigung

Bei der Innenreinigung handelt es sich um die Wasserqualität. Diese sollte rund um die Uhr kontrolliert werden, denn niemand will sich später mit Algen, Schimmelpilze oder Bakterien herumschlagen.

Entgegen der Annahme, dass man das Wasser eines Wasserbettes regelmässig auswechseln muss, ist das Gegenteil der Fall. In der Regel reicht es eine Flasche Conditioner pro Jahr ins Wasser zu geben. Zudem enthält der Conditioner Zusatzstoffe, die das Vinyl bzw. das Außenmaterial der Wassermatratze weich und geschmeidig halten. Experten empfehlen einen Halbjahresrhythmus der Innenreinigung.

Die Aussenreinigung sollte regelmässig vorgenommen werden. Da die meisten Matratzen aus einem Vinyl-Stoff bestehen, sollte dieser wie auch bei einer gewöhnlichen Matratze gewaschen werden.

Wasserbetten sind ohnehin schon so beschaffen, dass sie Mikroorganismen- oder Milbenablagerungen vermeiden, was Allergikern zu Gute kommt.

Wasserbetten werden beheizt. Die konstante Wärme bewirkt einen schnellen und stetigen Abtransport von Feuchtigkeit aus dem Bezug in den Raum. Milben bevorzugen Humidität, weswegen sie diese schon weniger in ihrer Matratze finden werden. Zudem hat das Wasserbett eine undurchlässige Schicht, auf deren Oberfläche sich die Milben sammeln und nicht ins Innere eindringen können.

Kosten

Wer vor hat sich ein Wasserbett zu zutun, sollte wissen in welchem Preissegment sich gute Wasserbetten befinden. Denn anders als bei gewöhnlichen Betten, sind auch die günstigsten Modelle noch teuer.

Der Preis für Wasserbetten variiert von 1’000 bis 3’000 Euros. Wie alles, hängt es natürlich von vielen Faktoren wie die Qualität, Grösse und Konstruktion ab.

Wenn du dich für ein Wasserbett entschieden hast, kommen nun noch die Anschaffungskosten hinzu. Benötigte Materialien wie ein Heizsystem, eine Wasserpumpe und Pflegemittel, ausserdem die ganzen Wasserkosten, die Wasseraufbereitung und zum Schluss auch den Strombedarf, bereiten Kosten. Das Wasserbett ist eine teure Investition, rentiert sich aber durch seine hohe Lebensdauer.

Denn anders als bei gewöhnlichen Betten, sind auch die günstigsten Modelle noch teuer.

Da du jetzt alle Fakten den Wasserbettkriterien hast, gibt es nur noch eine Entscheidung, die du fällen musst: Soft- oder Hardside?

Entscheidung: Welche Arten von Wasserbetten gibt es und welche ist die richtige für dich?

Die Geschichte des Wasserbett geht tief in die Vergangenheit zurück. Schon die nomadischen Wüstenvölker spielten mit der Idee eines Wasserbettes. Denn das Prinzip einen Wasserbeutels, welcher sich tagsüber in der Sonne erhitzt und die Wärme für die Nacht speicherte, bewährte sich. In den 1960er Jahren folgte dann erstmals der Verkauf auf dem Markt.

TypEigenschaften
SoftsideDas Softside Wasserbett konnte mit seiner komplexen Konstruktion das Pionier-Modell Hardside überholen. Durch den Schaumstoffrand ist der Ein- und Ausstieg erleichtert, zudem hat es weniger Wärmeverlust aufgrund besserer Isolierung
HardsideDas Hardside Wasserbett hat den Nachteil eine weniger gute Isolierung zu haben und somit fallen mehr Stromkosten an.

Über die Jahre setzten sich besonders zwei Arten von Wasserbetten durch: Das Softside- und das Hardsidewasserbett.

Das Softside Wasserbett

Das Softside Wasserbett enthält einen Wasserkern, welcher in einer wärmedämmenden Wanne liegt. Folglich, hat ein Softside Wasserbett eine viel bessere Isolierung und somit weniger Wärmeverlust.

Zudem besitzt ein Softside Wasserbett eine Schaumstoffumrandung, was den Ein- und Ausstieg erleichtert. Der Rahmen bietet also die Möglichkeit auch auf den Seiten zu sitzen.

Das Hardside Wasserbett

Das Hardside Wasserbett, das Pionier-Modell, ist im Grunde genommen ein Wassersack, welcher durch ein hölzernes Gestell in Form gehalten wird. In dessen Rahmenkonstruktion ist eine Heizung eingebaut, um das Wasser aufzuwärmen.

Durch die Konstruktion kann der Wasserkern die gesamte Liegefläche ausnutzen. Verlässt man das Bett, sinkt es stark ein und hat somit eine grosse Höhendifferenz zum Rahmen.

Das Hardside-Modell wurde aber mit der Zeit vom Softside-Modell überholt, da jenes mehr Komfort bat.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Wasserbetten ausführlich beantwortet

Für wen eignet sich das Wasserbett?

Grundsätzlich ist das Wasserbett für jeden eine gute Investition. Allergiker haben einen grossen Vorteil darin, dass Milben praktisch keine Chance haben, sich in der Matratze einzunisten.

Gerade für Menschen, welche an Rücken- oder Gelenkschmerzen leiden, kann das Wasserbett zur Linderung der Schmerzen beitragen. Bekanntlich lockert Wärme Verspannungen, weswegen ein Wasserbett mit seinem Heizsystem optimal dafür ist. Die Temperatur kann jeder selber einstellen, was auch Frierern und Schwitzern zu Gute kommt.

Ein Wasserbett eignet sich praktisch für Jedermann. (Bildquelle: 123rf.com / 47271483)

Auch für Kandidaten, welche einen Bandscheibenvorfall erleidet haben, ist das Wasserbett meist die Rettung in der Not. Durch seine Konstruktion entstehen keine Druckpunkte. Die Bandscheiben sind das elastische Gewebe zwischen den Wirbeln, welche dazu dienen Stosse gegen die Wirbelsäule zu dämpfen. Durch das Wasserbett können diese (durch natürliches Liegen ohne „Zwangshaltung“) sich wieder rehabilitieren.

Wo kann ich ein Wasserbett kaufen?

Wasserbetten findest du in jedem grossen Warenhaus und auch auf vielen Online-Anbietern, wie Amazon und Ebay.

Wichtig beim Kauf eines Wasserbettes ist jedoch die Beratung. Aus diesem Grund eignet es sich persönlich in ein Warenhaus zu gehen und sich vom Fachpersonal beraten lassen. Denn guter Schlafkomfort ist nur garantiert, wenn alles auf deine individuellen Masse und Bedürfnisse abgestimmt ist.

Wieso und wie oft muss man ein Wasserbett entlüften?

In den ersten Wochen sollten sie das Wasserbett öfters entlüften, damit sich die ideale Wassermenge einpendelt. Experten reden von einmal wöchentlich für einen Monat.

Spätestens wenn glucksende Geräusche von der Matratze zu vermerken sind, solltest du das Wasserbett entlüften. Nicht nur ist der Bakterienbefall zu vermeiden und das Vlies zu schützen, auch beeinträchtigt eine klatschende Matratze ihren Schlafe. Denn diese Geräusche sind Folgen der Bläschenbildung im Wasserkern.

Ist der Umzug mit einem Wasserbett erschwert?

Ja, das Umziehen mit einem Wasserbett erfolgt in mehreren Etappen. Zum einen da das Wasserbett aus vielen Zusatzelementen besteht, wie eine Heizung etc., zum anderen da ein Wasserbett, wie der Name schon hergibt, aus Wasser besteht.

Zuerst sind Werkzeuge wie eine Wasserpumpe erforderlich. Das Wasser kannst du im Waschbecken oder gar in der Toilette ablaufen lassen. Wichtig ist das Bett in einem Vakuum abzupumpen und zu transportieren. Stell also sicher, dass sich kein Wasser mehr in der Matratze befindet.

Dann kannst du anfangen, die Matratze zusammenzufalten, hier gilt; Achtung vor spitzen Gegenständen, welche das Material beschädigen könnte. Die weiteren Elemente (Pumpe, Heizsystem…) einfach im Umzugswagen transportieren.

Wie ist Sex im Wasserbett?

Eine Frage, welche jeden Wunder nimmt aber nirgends wirklich beantwortet wird. Wie fühlt es sich an?

Statistiken oder Beiträge dazu lassen keine klare Antwort festlegen. Für manche schwankt das Wasserbett zu viel, selbst wenn sie den höchsten Beruhigungsgrad eingestellt haben. Für andere heisst die optimale Liegeeinstellung umso mehr Genuss.

Ob Sex im Wasserbett besser oder schlechter ist, müssen Paare ganz für sich alleine herausfinden. (Bildquelle: 123rf.com / 111744455)

Fakt ist: Um diese Frage zu beantworten, musst du selber aktiv werden. Aber bitte nicht beim Probeliegen im Warenhaus!

Wie beheize ich das Wasserbett und warum?

Die meisten Wasserbettmodelle sind mit verschiedenen Heizsystem kompatibel. Du hast also die Wahl jede Heizung an dein Wasserbett zu montieren. Eine Heizung ist jedoch ein Muss, da die normale Wassertemperatur zu kalt für deine Körpertemperatur ist.

Wie baue ich das Wasserbett auf/ab?

Viele Warenhäuser bieten aufgrund dieser Nachfrage, einen Umzugsservice für Wasserbetten an. Trete einfach mit deinem Verkäufer in Kontakt. Für Leute die lieber in Eigenregie handeln, sollte das Bett sorgfältig und schrittweise abgebaut werden. Am besten funktioniert der Auf- und Abbau, wenn mehrere Menschen Hand anlegen.

[1] https://www.deinschrank.de/blog/trend-wasserbett/

[2] https://www.wasserbetten-stuttgart.com/hardside-wasserbetten-softside-wasserbetten-wo-sind-die-unterschiede.html

[3] https://www.movu.ch/ratgeber/wasserbett/

Kategorien
Betten Kinder- und Jugendbetten

Autobett: Test & Empfehlungen (2022/01)

Welches Kind hat damals nicht davon geträumt ein Bett in Form eines Rennwagens, Polizei oder Feuerwehrautos zu haben? Autobetten sind bei Kindern der absolute Renner und machen das eigene Kinderzimmer zu einem richtigen Hingucker. Die detailgetreuen Designs, lassen den Traum vom eigenen Rennwagen Realität werden.

Die große Auswahl an Autobetten lässt keine Wünsche offen und es sollte für jeden das richtige dabei sein. Zudem gibt es nicht nur Kindermodelle, sondern auch für Erwachsene gibt es eine große Auswahl an Autobetten. Durch die große Auswahl haben wir für dich in unserem Ratgeber alle wichtigen Informationen über Autobetten zusammengetragen. Somit weißt du, welche Kriterien du bei deiner Kaufentscheidung berücksichtigen solltest und was Autobetten alles zu bieten haben

Das Wichtigste in Kürze

  • Autobetten gibt es in unterschiedlichen Größen und Ausstattungen. Nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene können sich so ihren Traum von einem eigenen Rennwagen erfüllen.
  • Beim Kauf eines Autobettes solltest du auf die Qualität achten, damit die Konstruktion deinem Kind Sicherheit bietet, auch bei Spielereien.
  • Die Preisspanne von Autobetten variiert je nach Modell und Ausstattung. Unser Ratgeber zeigt dir eine große Auswahl an Autobetten mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen, damit du für dich das perfekte Autobett finden kannst.

Kauf- und Bewertungskriterien für Autobetten

Da die Auswahl an Autobetten sehr groß ist, und damit wir dich bei deiner Kaufentscheidung unterstützen können, haben wir dir im folgenden, die wichtigsten Kriterien für dich aufgelistet:

  • Größe
  • Design
  • Ausstattung
  • Led und Sound
  • Farbe

Worauf es beim Kauf von Autobetten ankommt erklären wir dir jetzt.

Größe

Die Größe eines Autobetts variiert je nach deiner Kaufintention. Autobetten für Kinder fangen ab einer Größe von 140×70 cm an und enden bei einer größe von 190x 200 cm. Zu dem gibt es auch Modelle die über eine Erweiterungsfunktion verfügen, die es dir ermöglicht das Autobett nach belieben zu erweitern.

Beachte daher beim Kauf von Autobetten die richtige Größe zu berücksichtigen.

Design

Autobetten bieten dir unterschiedliche Design-Typen. So kannst du Autobetten in Designs von Rennwagen, Feuerwehrautos sowie Polizeiwagen vorfinden. Dabei Ähneln die Autobetten durch ihre detaillierten Designs und Motive den realen Fahrzeugen sehr.

So gibt es auch viele Autobetten die an bestimmte Filme angelegt sind und eine realistische Kopie eines Rennwagens darstellen können. Sollte dein Kind also ein Fan von einem bestimmten Rennwagen sein, lohnt es sich nach dem genauen Design zu suchen.

Ausstattung

Ein Autobett kann über verschiedene Ausstattungsmerkmale verfügen. So kannst du dir bereits Autobetten kaufen, die eine Matratze oder ein Lattenrost mit beinhalten. Manche Autobetten werden nur mit einem Lattenrost verkauft und du müsstest dir zusätzlich eine Matratze anschaffen. Falls du also bereits eine Matratze von dem vorherigen Kinderbett hast, passt es sich super an, ein Autobett inklusive Lattenrost zu beschaffen.

Es gibt allerdings auch Autobetten die nur den Korpus und das Montage-Werkzeuge beinhalten und du eine Matratze oder ein Lattenrost separat kaufen musst.

Gewicht

Bei dem Kauf von Autobetten solltest du auch die Tragkraft berücksichtigen. So halten die Autobetten für Kinder ein Gewicht von mindestens 100 kg aus. Darüber hinaus gibt es auch Autobetten mit einer höheren Tragfähigkeit. Solltest du also für deine Kinder ein Autobett suchen reichen 100 kg Gewicht an Tragkraft aus. Damit ist auch genug Sicherheit gegeben, wenn es mal zu einer Spielerei kommen sollte.

Autobetten für Erwachsene bewegen sich dann ab einem Gewicht von 150kg aufwärts voran. Schau dir also immer die Tragfähigkeit des jeweiligen Autobett an um für dich das perfekte zu finden.

Farbe

Bei der Farbe kannst du meistens zwischen einer Farbauswahl zwischen Blau, Rot, Grün oder Silber- und Grautönen auswählen. Also kannst du je nach Wunsch deines Kindes oder passend zur vorherigen Einrichtung des Kinderzimmers eine Farbauswahl treffen.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Autobetten ausführlich beantwortet

Im Folgenden haben wir dir die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Autobetten zusammengefasst. Der Ratgeber soll dir die wichtigsten Informationen bereitstellen.

Für wen eignen sich Autobetten?

Autobetten eignen sich besonders für Klein- und Mittelgroße Kinder von 5 bis 14 Jahren.

Meistens kommt der Wunsch nach einem Autobett von Jungs, jedoch gibt es auch verschiedene Alternativen für Mädchen. Da kannst du beispielsweise Autobetten in Form einer Kutsche vorfinden.

Den Traum vom eigenen Autobett wahr werden lassen. (Bildquelle: Jelleke Vanooteghem / Unsplash.com)

Die Möglichkeit sein Bett als Spielmöglichkeit und Ruheort im Kinderzimmer zu integrieren, bietet die Perspektive Renn- und Motorsport affinen Kindern eine Freude zu machen. Gerade in Anbetracht dessen, kann ein Autobett, wenn solch eine Affinität besteht, den Schlaf der Kinder fördern.

Die Eventualität, dass der Ruheort Bett vermehrt zum Spielort wird solltest Du aber nicht außer Acht lassen, damit du für deine Kinder auch ein sicheres und stabiles Autobett kaufst, beachte unsere Kaufkriterien.

Auch für Erwachsene eignen sich Autobetten, da es verschiedene Modelle und Größen gibt.

Welche Arten von Autobetten gibt es?

Autobetten gibt es in verschiedenen Ausführungen. So findest du Autobetten in verschiedenen Designs wieder. Meistens kannst du zwischen Rennwagen, Feuerwehr- und Polizeiautos wählen. Dann verfügen viele Autobetten über eine LED-Beleuchtung und sogar über ein Sound-System, welches echte Motorengeräusche zulässt. Dann kannst du Autobetten anhand ihrer Ausstattung unterscheiden, da nicht alle im Gesamtpaket mit Matratze oder Lattenrost geliefert werden.

Des weiteren gibt es auch Autobetten in Form eines Etagenbettes. Diese sind dann meisten in Form eines Doppeldeckerbusses oder eines großen Feuerwehreinsatzfahrzeuges.

Autobetten für Erwachsenen verfügen zum Teil auch über Bluetooth-Funktionen und ausgetüfteltere LED-Beleuchtungssysteme.

Was kosten Autobetten?

Autobetten sind in unterschiedlichen Preiskategorien erhältlich. Die Preispanne bezieht sich auf günstigere Modelle, bis hin zu Hochpreisigen. Damit du weißt welche Kosten beim Kauf von Autobetten auf dich zu kommen, haben wir dir in der folgende Tabelle die Preisspannen von Autobetten zusammengefasst:

PreisklasseErhältliche Produkte
Niedrigpreisig (150-250€)preiswertes Autobett mit Matratze und Lattenrost, für Kleinkinder
Mittelpreisig (250-500€)Autobetten die über Funktionen wie LED-Beleuchtung oder Sound-Funktionen verfügen. Auch hier sind bei den meisten Produkten eine Matratze und ein Lattenrost inklusive
Hochpreisig (ab 500 €)Erwachsenenbett mit Funktionen: LEDs, Bluetooth und verschiedene Sounds. Hier ist auch die Größe des Autobetts entscheidend für den Preis

Du solltest also beim Kauf von Autobetten von vornherein am besten wissen welche Ausstattungen und Funktionen du haben möchtest.

Ist der Aufbau von Autobetten schwer?

Je nach Modell kann der Schwierigkeitsgrad des Aufbaus verändert sein. Da meisten Autobetten bestehen aus Holz oder Mitteldichten Spanplatten und sind von der Vorgehensweise vom Aufbau und der Montage einfach zu handhaben.

Jedoch können die einzelnen komplexen Teile den Aufbau verzögern. Hier ist es auch sehr wichtig eine gute Bedienungsanleitung bei dem Produkt vorzufinden. Viele Autobetten beinhalten bereits in der Lieferung ein Montage-Kit. Achte also auf die Produktbeschreibungen beim Kauf eines Autobetts.

Wieviel Gewicht (kg) halten Autobetten aus?

Die maximale Tragfähigkeit von Autobetten variiert je nach Bedarf.Autobetten für Kinder haben eine maximale Tragfähigkeit von 100 Kilogramm. Die Tragfähigkeit von Erwachsenen Autobetten beginnen ab 150 Kilogramm. Somit stellt die Tragfähigkeit kein Problem beim Erwerb von Autobetten dar.

Fazit

Autobetten sind eine perfekte Anschaffung für Kinder von groß bis klein. Die Varianz an verschiedenen Größen, in Kombination mit einer soliden Farb- und Designauswahl, machen den Kaufprozess zu einem einfachen Unterfangen. Die verschiedenen Preiskategorien erleichtern ebenfalls die Entscheidung für den Kauf.

Festzuhalten gilt, dass Autobetten besonders geeignet für Kunden sind, die an einem extravaganten Design, einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einer einprägsamen Farbe interessiert sind, da hier die breiteste Vielfalt an Angeboten besteht.

Auch Erwachsene werden bei der Suche nach einem Autobett nicht enttäuscht. Auch hier gibt es für jeden das passende Rennauto in Form eines Autobetts.

Kategorien
Betten Gelegenheitsbetten

Ausziehbett: Test & Empfehlungen (2022/01)

Ein Ausziehbett bietet tolle Möglichkeiten eine große Schlaffläche zu schaffen und gleichzeitig Platz zu sparen. Es kann als ein einzelnes Bett, mehrere Einzelbetten oder als Doppelbett verwendet werden. Ausziehbetten sind praktisch und in der Regel komfortabler als bspw. ein Schlafsofa. Egal ob als Tagesbett, Gästebett oder Kinderbett ein Ausziehbett ist immer eine gute Wahl.

Mit unserem Ratgeber und Test 2022 für Ausziehbetten wollen wir dich beraten und dir dabei helfen das beste Ausziehbett zu finden. Wir haben verschieden Ausziehbetten miteinander verglichen und dir einen tiefen Einblick in das Themengebiet bereitgestellt. Wir hoffen dir so bei deiner Entscheidung hilfreich unter die Arme greifen zu können.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einem Ausziehbett hast du die Möglichkeit ein Einzelbett zu einem Doppel- oder zwei Einzelbetten zu verwandeln. Es kann aber auch als Einzelbett genutzt werden und die dadurch verfügbare Fläche anderweitig genutzt werden.
  • Ausziehbetten eignen sich als Gäste-, Kinder- und Tagesbett. Je nach Verwendungszweck spielen unterschiedliche Kriterien eine Rolle. Größe, Material und Belastbarkeit sind nur einige der wichtigen Faktoren.
  • Ausziehbetten sind eine beliebte und praktisch Alternative zu bspw. einem Schlafsofa oder einem Klappbett. Wenn du nach einem platzsparenden Bett bei Tag und einem komfortablen Schlafplatz bei Nacht suchst, ist das Ausziehbett genau das richtige für dich.

Ausziehbett: Kauf- und Bewertungskriterien

Bei dem Kauf deines Ausziehbettes solltest du verschiedene Kauf- und Bewertungskriterien beachten. In den folgenden Abschnitten erläutern wir dir die genannten Kriterien detaillierter.

Größe

Meist kommen Ausziehbetten aufgrund ihrer platzsparenden Eigenschaft als Option in Frage. Wenn du dich also aufgrund einer begrenzten Stellfläche für ein Ausziehbett entscheidest, spielt die Größe des Bettes eine wichtig Rolle.

Genau wie bei anderen Betten gibt es Ausziehbetten mit unterschiedlichen Rahmen- und Matratzengrößen. Die Standartmatratzengrößen sind 90x200cm und 100x200cm. Da bei einem Ausziehbett zwei Matratzen vorhanden sind verdoppelt sich die jeweilige Breite der Matratze. Platzsparer sollten sich demnach eher für ein Ausziehbett mit einer Matratze von 90x100cm entscheiden.

Außerdem solltest du dir die Frage stellen, ob es sich um ein Bett für Kinder oder für Erwachsene handelt. Ein Kinderbett ist für gewöhnlich deutlich kleiner als ein Bett für Erwachsene.

Material

Ausziehbetten kannst du in den unterschiedlichsten Materialien kaufen. Hier steht der persönliche Geschmack im Vordergrund.

Wenn du eine Vorliebe für Holz hast bietet sich ein Ausziehbett aus Massivholz oder mit Holzoptik an. Holz ist deutlich schwerer als andere Materialien, was jedoch lediglich für den Aufbau deines Bettes von Bedeutung ist. Bei Echtholz solltest du außerdem beachten, dass Holz arbeitet und sich im Laufe der Jahre Verbindungen lockern können. Holz ist robust, zeitlos und recht einfach zu pflegen. Es handelt sich um ein warmes Material mit hohem Wohlfühlfaktor.

Sowohl bei Holz als auch bei Metall handelt es sich um ein zeitloses Material.

Ein Metallbettgestell bietet eine beliebte Alternative zu einem Holzbett. Das Material ist wesentlich leichter als Holz steht diesem jedoch in nichts nach. Metall ist ebenfalls robust und pflegeleicht, außerdem zeitlos und langlebig. Bei niedriger Qualität des Materials kann das Ausziehbett nach einiger Zeit quietschen. Hier gilt, wie überall, auf gute Qualität zu setzen.

Eine weitere Möglichkeit ist das Stoffbett. Neben Holz- und Metallgestellen können Ausziehbetten auch mit Stoff überzogen sein. Stoffbetten passen zu jeder Einrichtung und strahlen Gemütlichkeit aus. Stoffbetten sind etwas aufwendiger in der Reinigung, also Vorsicht bei Vorlieben wie Frühstück im Bett. Außerdem sind sie anfälliger für Staub und Hausstaubmilben.

Bei der Wahl des richtigen Materials für dein Ausziehbett kannst du frei nach deinen Vorstellungen und Wünschen entscheiden. Deine erste Wahl sollte dem Material gelten, welches dir am meisten zusagt.

Belastbarkeit

Ein weiteres Kriterium ist die Belastbarkeit deines Ausziehbetts. Nicht jedes Bett ist für die gleiche Tragfähigkeit ausgelegt. Die Belastbarkeit eines Bettes solltest du unter den technischen Details deines Ausziehbettes finden.

Im Besonderen für Menschen mit Übergewicht spielt die Tragfähigkeit des Bettes eine wichtige Rolle. Bei der Wahl des falschen Bettes ist die Abnutzung deutlich höher und die Lebensdauer des Möbelstücks wird sich deutlich verkürzen.

Bei der Frage nach der Belastbarkeit des Bettes spielen sowohl das Bettgestell als auch der Lattenrost und die gewählte Matratze eine große Rolle. Die meisten Erwachsenenbetten sind jedoch für 150 bis 200 Kilogramm ausgelegt. Ein Kinderbett hingegen hat eine deutlich geringere Belastungsgrenze.

Design

Das Design deines Ausziehbettes ist stark mit der gewünschten Funktion verbunden. Du musst dir überlegen, ob das Bett als Tages-, Gäste- oder Jugend- und Kinderbett genutzt werden soll.

In vielen Fällen wird der ausziehbare Teil auf gleicher Ebene ausgezogen. Der Vorteil ist hierbei, dass ein Einzelbett so zu einem Doppelbett werden kann. Situationsabhängig kann das Bett so für zwei Personen aber auch für eine Person als Doppelbett genutzt werden.

Besonders bei Kinderbetten beliebt ist das Bett mit ausziehbarem Unterbett. Auf diese Weise entstehen zwei einzelne Betten auf unterschiedlicher Höhe. Der ausziehbare Teil kann jederzeit unter dem Bett verstaut werden.

Oftmals soll das Ausziehbett neben der Schlaffunktion auch über genügend Stauraum verfügen. Dies bietet sich nur bei einem Design an, das auf gleicher Ebene ausziehbar ist. In einem solchen Fall kann der Raum unter dem Bett für Bettkästen oder ähnliche Staumöglichkeiten genutzt werden.

Beim Design zählt allein dein persönlicher Geschmack.

Des Weiteren gibt es Ausziehbetten mit und ohne Lehne, sowie mit und ohne Kopfteil. Auch das bereits genannte Material und die Farbauswahl spielen eine große Rolle. Alle diese Designelemente sind abhängig von der Anwendung, sowie dem persönlichen Geschmack.

Ausziehbett: Häufig gestellte Fragen und Antworten

In den folgenden Absätzen beantworten wir für dich die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Ausziehbett. Wenn du diese gelesen hast, verfügst du über umfangreiches Wissen zur Thematik und es bleiben hoffentlich keine unbeantworteten Fragen zurück.

Für wen eignet sich ein Ausziehbett?

Bei einem Ausziehbett handelt es sich um ein Bett, welches zu einem Doppelbett oder zwei einzelnen Betten vergrößert werden kann. Es eignet sich für jeden, der nach einer platzsparenden Variante als Schlafmöglichkeit sucht. Wenn das Bett nicht auf seine volle Größe ausgezogen ist, steht die freie Fläche anderweitig zur Verfügung.

Nicht nur für Personen mit Platzproblemen bietet ein Ausziehbett eine tolle Möglichkeit. Auch als Gästebett bietet das Ausziehbett viele Vorteile. Sowohl einer wie auch mehrere Gäste finden einen komfortablen Schlafplatz.

Es besteht die Möglichkeit das Ausziehbett in zwei Einzelbetten oder in ein Doppelbett zu verwandeln. (Bildquellen: Gregory Pappas / unsplash)

Die Nutzungsmöglichkeiten eines Ausziehbettes sind vielfältig und das Bett selbst meist kostengünstiger als ein normales Bett. Bist du auf der Suche nach einer praktischen und platzsparenden Schlafmöglichkeit, dann ist ein Ausziehbett genau das Richtige für dich.

Welche Arten von Ausziehbetten gibt es?

Wenn du dich für den Kauf eines Ausziehbetts entschieden hast, musst du dich noch für eine Art von Ausziehbett entscheiden. Hierbei kommt es vor allem darauf an, wofür du das Bett nutzen möchtest.

ArtVorteileNachteile
Jugend- und KinderbettEs handelt sich um zwei Betten in einem, was Geld spart.Die Kinder haben kein eigenes Bett im engeren Sinne und teilen sich immer ein Zimmer.
TagesbettEs bietet sich als Sitzmöglichkeit sowie als Liegefläche an.Ein Tagesbett ist oftmals weniger komfortabel als ein normales Bett.
Bett mit UnterbettDie beiden Betten sind getrennt voneinander und jeder Schläfer hat sein eigenes Bett.Eine der beiden Personen liegt unterhalb der anderen.
Ausziehbett auf gleicher HöheDas Ausziehbett kann als Doppelbett genutzt werden.Die beiden Schläfer haben kein eigenes Bett.
Ausziehbett für drei PersonenEs bietet viele Schlafmöglichkeiten.Drei Personen schlafen auf engsten Raum zusammen.

Das Jugend- und Kinderbett ist kleiner als ein Bett für Erwachsene. Kinderbetten haben die meisten Menschen in der Regeln nicht sonderlich lang, da das Kind älter wird und früher oder später ein Bett für Erwachsene benötigt. Gerade bei mehreren Kindern eignet sich ein Ausziehbett. Die Kinder teilen sich das Ausziehbett, welches meist günstiger ist als ein großes Bett, für die Zeit in der sie ein Kinderbett benötigen.

Ein Ausziehbett als Tagesbett eignet sich, wenn man nach einer Liege-, Entspannungs-, Sitz- sowie Schlafmöglichkeit in einem sucht. Das Bett kann für jeden der genannten Zwecke genutzt werden und bietet hohem Komfort.

Das Ausziehbett mit Unterbett hat den Vorteil, dass bei der Nutzung von zwei Personen jeder sein eigenes Bett zur Verfügung hat. Aus einem Einzelbett werden mit geringem Aufwand zwei Einzelbetten.

Im Unterschied zum Ausziehbett mit Unterbett wird aus dem Ausziehbett auf gleicher Höhe im Handumdrehen ein Doppelbett. Die Vergrößerung des Ausziehbettes auf gleicher Ebene eignet sich besonders für Pärchen sowie für Personen, die sich beim Schlafen gerne ausbreiten.

Ausziehbetten gibt als es Kinderbetten und für Erwachsene. (Bildquelle: Priscilla du Preez / unsplash)

Eine weitere Möglichkeit ist das Ausziehbett für drei Personen. Ein solches Ausziehbett eignet sich besonders für Kinderzimmer. In vielen Familien teilen sich die Kinder, überwiegend in jungen Jahren, ein Zimmer. Ein Ausziehbett für drei Personen bietet eine maximale Schlaffläche und kann so ineinander geschoben werden, dass es minimalen Platz verbraucht.

Was kostet ein Ausziehbett?

Die Kosten eines Ausziehbettes sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Im Besonderen das Material des Bettes spielt eine große Rolle. Echtholz ist bspw. deutlich teurer als Holzoptik oder Metall. Ein Bett für zwei Personen ist günstiger als ein Ausziehbett für drei Personen. Die Preise von Ausziehbetten können sich von ca. 100 bis circa 700 Euro unterscheiden.

TypPreisspanne in Euro
Massivholzbett250 bis 700
Holzoptik120 bis 400
Metallbett120 bis 250

Ein Ausziehbett aus Massivholz und guter Qualität kann bis zu 700 Euro kosten. Ein Ausziehbett mit Holzoptik befindet sich dagegen in der mittleren Preisklasse bis circa 300 Euro. Wenn du wert auf Qualität und Langlebigkeit legst, solltest du bei deinem Ausziehbett etwas mehr Geld investieren.

Wo kann ich ein Ausziehbett kaufen?

Um dir ein Ausziehbett zu kaufen hast du eine Vielzahl an Möglichkeiten. Ausziehbetten gibt es in Möbelhäusern, Online-Shops und Kaufhäusern. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit sich mit etwas handwerklichen Geschick dir dein Ausziehbett selbst zu bauen.

Hier haben wir für dich eine Auswahl von Online-Shops zusammengestellt, bei denen die meisten Ausziehbetten verkauft werden.

  • amazon.de
  • ebay.de
  • höffner.de
  • otto.de
  • betten.de

Die in diesem Artikel vorgestellten Ausziehbetten sind mit einem Link versehen, der zu mindestens einem dieser Shops führt. Wenn dir ein Ausziehbett zusagt, kannst du es direkt in deinem Warenkorb ablegen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Ausziehbett?

Ein Ausziehbett hat viele Vorteile. Es gibt jedoch gute Gründe sich für eine Alternative zu entscheiden. Im Folgenden stellen wir dir ein paar Alternativen mit ihren Vor- und Nachteilen vor.

AlternativeBeschreibung
SchlafsofaEin Schlafsofa ist in erster Linie ein Sofa, welches zu einer Schlafmöglichkeit ausgezogen werden kann. Meist ist es nicht ganz so komfortabel wie ein richtiges Bett, bietet sich allerdings als vorübergehende Schlafmöglichkeit z.B. für Gäste hervorragend an.
KlappbettBei einem Klappbett handelt es sich um ein Bett, welches sich, wie der Name schon verrät, zusammen klappen lässt. Eingeklappt verbraucht es keine extra Fläche und ist somit eine extrem platzsparende Lösung.

Die verschiedenen Alternativen weisen bestimmte Vor- und Nachteile auf. Das Ausziehbett scheint diese Alternativen jedoch in sich zu vereinen. Nicht ohne Grund ist das Ausziehbett sehr beliebt.

Wie baue ich ein Ausziehbett richtig auf?

Der Aufbau eines Ausziehbettes wirkt auf den ersten Blick meist komplizierter als er wirklich ist. Die Betten werden mit allen Teilen geliefert und können ohne Spezialwerkzeug aufgebaut werden. Ein Schraubenzieher ist in den meisten Fällen ausreichend.

Meist liegt dem Ausziehbett eine Anleitung bei, mit welcher der genaue Ablauf des Aufbaus erklärt wird. Außerdem ist die Vorgehensweise beim Aufbau fast immer selbsterklärend. Sollten dennoch Fragen oder Ungereimtheiten auftreten kannst du dich immer an den Hersteller des Produkts wenden.

Es gilt zu beachten, dass je nach Anbieter Lattenrost und Matratze extra dazu gekauft werden müssen. Bei einigen Anbietern sind diese allerdings schon enthalten und werden mit dem Bettgestell geliefert. Achte also genau auf die Details bei dem Kauf deines Ausziehbettes.

Kann ich ein Ausziehbett selber bauen?

Du möchtest dir dein Ausziehbett für dein Schlafzimmer oder deinen Camper selbst bauen? Kein Problem. Mit etwas handwerklichen Geschick und dem richtigen Werkzeug gelingt dir dieses Vorhaben.

Mit etwas handwerklichem Geschick kannst du dir dein Ausziehbett selbst bauen. (Bildquellen: Jemetlena Reskp / unsplash)

Zuerst musst du dich genau darüber informieren wie ein selbst gebautes Ausziehbett aussehen kann und welche Materialien du dafür benötigst. Der Schwierigkeitsgrad ist stark davon abhängig wie aufwendig du dir dein selbst gebautes Bett vorstellst.

Der Arbeitsaufwand bei einem selbst gebauten Ausziehbett ist natürlich deutlich höher als bei einem gekauften Bett. Gelingt das Vorhaben entschädigt das Ergebnis jedoch dafür. Die Kosten für ein selbst gebautes Bett unterscheiden sich in den meisten Fällen kaum von den Kosten eines gekauften Bettes, da die Material- und evtl. Werkzeugkosten zu berücksichtigen sind.

Ein selbst gebautes Ausziehbett eignet sich im Besonderen für diejenigen, die sich gerne handwerklich ausprobieren wollen. Außerdem bietet es sich an, wenn man spezielle Sonderwünsche einarbeiten möchte wie bspw. ein Ausziehbett für einen Bus oder Camper.

Fazit

Die Wahl des Ausziehbettes ist stark von der gewünschten Verwendung und dem persönlichen Geschmack abhängig. Grundsätzlich lohnt es sich für ein qualitativ hochwertiges Ausziehbett etwas mehr Geld zu investieren. Besonders beliebt sind Ausziehbetten aus Holz und Metall, da diese Materialien pflegeleicht und zeitlos sind.

Ausziehbetten können sich in der Höhe des ausziehbaren Bettes unterscheiden. Es gibt Betten, deren extra Bett als Unterbett angebracht ist. Es entstehen zwei Einzelbetten, was sich gut für Kinder eignet. Die andere Option ist das Ausziehen auf gleicher Ebene. Aus einem Einzelbett wird so ein Doppelbett. Welche Variante du bevorzugst, ist von deinen persönlichen Vorlieben abhängig.

Kategorien
Betten Gelegenheitsbetten

Tagesbett: Test & Empfehlungen (2022/01)

Ein Tagesbett bietet Babys, Kindern und Erwachsenen einen Ort zum Verweilen. Aus einer Bank wird eine Liege und aus einem Bett eine Couch. Tagesbetten definieren sich durch ihre Multifunktionalität und machen es zu einem praktischen und platzsparenden Möbelstück. Ob im Wohn- oder Kinderzimmer, ob drinnen oder draußen. Ein Tagesbett gibt es für alle Gelegenheiten und öffnet in deinem Zuhause neue Tore.

Das Gute ist, dass es bei Tagesbetten eine sehr große Auswahl gibt. Das kann es aber manchmal schwer machen den Überblick zu behalten. Welches Tagesbett ist funktional und welches eignet sich als Doppelbett? Was ist das beste Tagesbett fürs Wohnzimmer und gibt es auch passende Optionen für draußen? Wir haben in unserem Tagesbett Test 2022 genau hingeschaut und klären auf.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Tagesbett bietet eine Kombination aus Sitz- und Schlafmöglichkeit. Besonders wenn weniger Platz zur Verfügung steht, wertet ein Tagesbett den Raum auf und macht ihn funktionaler.
  • Wer nicht nur Platz, sondern auch Geld sparen will, liegt bei einem Tagesbett-Sofa richtig. Für kurzweilige Besuche oder einen Mittagsschlaf gut geeignet. Wer nach einem langfristigen Bett sucht, sollte sich nach etwas funktionalem umsehen und etwas mehr investieren.
  • Die Belastbarkeit unterschiedlicher Modelle schwankt sehr und sollte vor dem Kauf genau geprüft werden.

Tagesbetten: Kauf- und Bewertungskriterien

Falls du dich für ein neues, platzsparendes Schmuckstück für dein Zuhause entscheidest, gibt es viele Dinge auf die du achten solltest. Konzentriere dich am besten als Erstes auf die wichtigsten Kriterien.

Material

Was das Material deines neuen Tagesbetts angeht, gibt es einiges zu beachten. Schließlich willst du möglichst lange etwas davon haben.

  1. Metall: Tagesbetten aus Metall gibt es auch als ausziehbare Doppel- oder Etagenbetten. Stauraum ist normalerweise nicht inkludiert. Bei Bedarf gibt es aber oft Platz für einen zusätzlichen Bettkasten unter dem Gestell. Man benötigt zusätzliche Rückenkissen, wenn man es tagsüber als bequeme Sitzmöglichkeit nutzen will. Metallgestelle findest du im unteren Preissegment. Für ein Gästezimmer ist die Ausstattung eines Tagesbetts aus Metall meist ausreichend und eine günstige Alternative.
  2. Holz: Outdoor Tagesbetten müssen Wind- und Wetterfest sein. Voraussetzung für eine lange Lebensdauer ist daher ein robustes Material, zum Beispiel massives Echtholz, Bambus oder Teak. Tagesbetten aus Holz bieten oft eine breite Auswahl an Ausstattungen mit. Gut verarbeitetes Holz ist sehr stabil und daher auch für eine höhere Belastung geeignet.
  3. Lackierung: Holz und Metall werden oft lackiert. Das schützt vor Kratzern und sonstigem Verschleiß. Besonders bei Baby Tagesbetten ist es wichtig auf die Qualität der Lackierung zu achten. Lebensmittelechter und hautverträglicher Lack sind hier empfehlenswert.
  4. Kunststoff: Auch Kunststoff oder Rattan kann, wenn es gut gearbeitet ist, für draußen geeignet sein. Ein Vorteil von Kunststoff ist, dass es bei guter Qualität die Farbe nicht ändert. Naturmaterialien können mit der Zeit verdunkeln.
  5. Polsterung: Polsterungen sollten je nach Bedarf ausgesucht werden. Für draußen ist einer Polsterung aus wetterfestem Polyester ratsam. Polsterungen aus Leder müssen zusätzlich gepflegt werden (beachte die Anweisungen des Herstellers). Abnehmbare und somit waschbare Polsterbezüge sind besonders in Haushalten mit Kindern von Vorteil.

Deine Entscheidung für das Material solltest du also nicht nur aus ästhetischen Gründen treffen. Passe das Material an deine Bedürfnisse an.

Farbe und Stil

Sowie die Auswahl des Materials keine Wünsche offen lässt, gibt es Tagesbetten auch in sämtlichen Farben. Metallgestelle sind oft schwarz oder weiß. Bei Betten aus Holz und Polsterung gibt es mehr Auswahl. Polster gibt es in sämtlichen Farben und Materialien. Ob Leder, Polyester oder Samt ist ganz dir überlassen.

Tagesbetten aus Holz können viele Farben haben. Nussholz, Kiefer, Eiche und Zirbe sind nur ein paar der verschiedenen Holzarten, für welche du dich entscheiden kannst. Das Holz kann lackiert oder naturbelassen sein. Die beliebtesten Farben für die Lackierung sind weiß, grau und schwarz.

Während die einen Tagesbetten schlicht und modern sind, folgen andere unterschiedlichen Stilrichtungen. Tagesbetten aus Naturholz findet man oft im Landhausstil, während Leder gerne im Vintage-Stil verarbeitet wird. Polster mit orientalischen Mustern bringen Orientstimmung in dein Zuhause. Tagesbetten aus Bambus oder dunklem Holz und tiefer Liegehöhe erwarten viele Menschen in Japan und verleihen dem Raum einen asiatischen Touch. Für den Garten entscheidet sich manch einer auch gerne für ein rundes Tagesbett.

Belastbarkeit

Die einen Tagesbetten sind instabiler und weniger belastbar als die anderen. Für Übergewichtige kann dies problematisch werden und zur großen Enttäuschung führen. Achte unbedingt auf die maximale Belastbarkeit. Oft ist sie in Kilogramm angegeben.

Die Stabilität und Belastbarkeit sind besonders bei Tagesbetten die auf Füßen stehen wichtig. Tagesbetten aus Metall oder Rattan sollten daher vorher unbedingt auf ihre Belastbarkeit geprüft werden. Die maximale Belastbarkeit liegt teilweise schon bei 60 Kilogramm. In solchen Fällen ist das Bett unter anderem gut geeignet für Kinder und Teenager. Für Übergewichtige empfehlen wir, einen stabileren Rahmen zu wählen.

Tagesbetten aus Holz sind oft auf dem Boden aufliegend, was sie generell stabiler und belastbar bis 200 Kilogramm macht. Lass dich davon aber nicht beirren, denn schlechte Holzqualität und Verarbeitung kann die Belastbarkeit senken! Prüfe auch hier immer die Angaben des Herstellers und Erfahrungsberichte anderer Käufer.

Liegehöhe

Die richtige Höhe ist die, auf der du dich am wohlsten fühlst. Wenn du also besondere Vorlieben hast, solltest du auch diesem Kriterium Beachtung schenken.

Ausklappbare Tagesbetten besitzen oft eine doppelte Polsterung oder eine klappbare Matratze. Im nicht-ausgeklappten Zustand liegen diese dann aufeinander, sodass die Sitzhöhe deutlich höher (35-40 cm) als letztlich die Liegehöhe ist. Die Liegehöhe kann vergleichsweise tief ausfallen (25-30 cm).

Dies ist auch bei einem ausziehbaren Doppelbett oft der Fall. Ausziehbare Tagesbetten sind mit einer Liegehöhe von etwa 48 cm oft etwas höher als zum Beispiel Tagesbett-Sofas ohne zusätzliche Ausstattung (ca. 31 cm). Das kommt dadurch, dass das zweite Bett unter der Sitzfläche gelagert ist. Auch bei funktionalen Tagesbetten mit viel Stauraum durch Schubladen oder einem zusätzlichen Bettkasten kann die Sitz- und Liegehöhe deutlich Höher ausfallen als bei anderen Betten.

Beachte bitte, dass die Höhen von Tagesbett und Modell abhängig sind und je nach Design sehr schwanken können. Wenn dir dieses Kriterium wichtig ist, informiere dich vorher über die verschiedenen Höhen.

Ausstattung und Funktionalität

Ausziehbare Tagesbetten verwandeln eine Couch oder Bank schnell und einfach in ein Bett für zwei. Tagesbetten welche auf gleicher Höhe ausgezogen werden eignen sich perfekt für zwei Erwachsene und Leute die tagsüber Platz sparen wollen. Nachts muss dabei aber nicht auf ein größeres Bett verzichtet werden.

Andere ausziehbare Tagesbetten werden nicht auf gleicher Höhe ausgezogen und machen so aus einem  Bett zwei Betten auf unterschiedlichen Etagen. Etagenbetten sind besonders für Kinder- oder Jugendzimmer geeignet, da Übernachtungsbesuch so schnell einen Platz zum Schlafen hat.

Auch ein Sessel kann durch hohe Funktionalität trumpfen. Durch simples Ausklappen kann ein wandelbarer Sessel schnell zu einer Liege umgebaut werden. Im Wohnzimmer ein Element auf welches man sich verlassen kann.

Andere Verwandlungen sind manchmal auch mit verstellbaren Arm- oder Rückenlehnen möglich. Solche Elemente wirst du öfters bei einem Chaiselongue (auch Récamière genannt) entdecken. Ein Chaiselongue hat meistens eine Armlehne und eine verkürzte Rückenlehne. Sind diese verstellbar, ist das Tagesbett schnell an verschiedene Bedürfnisse angepasst. Besonders im Wohnzimmer ist ein Chaiselongue ein echter Hingucker und perfekt für diejenigen unter uns, die ab und zu gerne die Füße hochlegen.

Zusätzlicher Stauraum durch beispielsweise Schubladen und Bettkästen, steigert die Funktionalität und hilft dabei Ordnung zu halten. Für Kinder- und Jugendzimmer ist ein Tagesbett mit hoher Funktionalität daher besonders geeignet. Stauraum ist natürlich auch gerne im Gästezimmer vorhanden, um Dinge unterzubringen, für die sonst wenig Platz da ist. Es gibt auch Tagesbetten mit Federkern. Boxspringbetten zeichnen sich durch hohen Komfort aus und sind bei Erwachsenen mit stressigen Alltag besonders beliebt.

Tagesbetten: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Setzt du dich mal mehr mit dem Thema Tagesbett auseinander, wirst du schnell merken, dass es mehr zu wissen gibt als vorerst vielleicht erwartet. Einen Überblick bekommst du am besten, wenn du dir die häufigsten Fragen und Antworten anschaust.

Was ist ein Tagesbett?

Ein Tagesbett ist ein Möbelstück, welches sowohl als Ruheort, als auch als Sitzmöglichkeit genutzt werden kann. Multifunktionalität ist also garantiert! Während es im Wohnzimmer die Gelegenheit zum Füße hochlegen gibt, kann es im Schlafzimmer tagsüber als Couch und nachts als Bett genutzt werden.

Ein Tagesbett kombiniert die Sitzmöglichkeit mit der Liegefunktion. Eine große Auswahl macht es in den meisten Situationen sinnvoll. (Bildquelle: Greg Trowman/unsplash)

Mit einem Tagesbett schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe und sparst dadurch viel Platz. Tagesbetten gibt es für jeden Geschmack und jedes Alter, egal ob drinnen oder doch lieber draußen.

Kinder, Jugendliche und auch Studenten können besonders von funktionalen Tagesbetten profitieren, da sie durch extra Stauraum enorm viel Platz im Raum sparen können.

Tagesbetten eignen sich für jedermann. Die vielen unterschiedlichen Arten und Ausführungen bieten so viel Auswahl, dass es niemanden gibt für den ein Tagesbett nicht infrage kommt. Kinder, Jugendliche und auch Studenten können besonders von funktionalen Tagesbetten profitieren, da sie enorm viel Platz im Raum sparen und dazu noch viel Stauraum bieten.

Welche Arten von Tagesbetten gibt es?

Die große Auswahl an unterschiedlichen Tagesbetten kann zunächst verwirrend sein. Daher findest du im Folgenden eine Auflistung der verschiedenen Arten, welche dir zur Auswahl stehen.

ArtVorteileNachteile
Tagesbett-SofaHervorragend für spontane BesucheKein extra Stauraum
Funktionales Tagesbettmaximale Funktionalität (z.B. Schubladen, Bettkasten)Aufbau kann etwas komplizierter sein
Wandelbares TagesbettAusziehbare, klappbare und verstellbare Elemente ermöglichen eine schnelle Umwandlung des MöbelstücksLiegeflächen sind möglicherweise höher
Baby TagesbettEin Ort zum Spielen und ausruhen zugleichKeine bekannten Nachteile
Outdoor Tagesbettwind- und wetterfester Hingucker für Garten, Terrasse oder BalkonExtra Überzüge werden zum Schutz benötigt

Falls du spontan bist oder spontane Gäste hast, ist ein Tagesbett-Sofa unverzichtbar. Es muss nicht großartig umgebaut, werden um eine Person unterzubringen. Ansonsten bietet ein Tagesbett-Sofa aber keine besonderen Vorteile.

Ein Tagesbett im Wohnzimmer ist perfekt für eine kurze Pause oder einen spontanen Gast. Rückenkissen erhöhen den Komfort und sind zudem dekorativ. (Bildquelle: Zaji Kanamajina/unsplash)

Davon unterscheiden sich wandelbare Tagesbetten. Diese punkten dadurch, dass sie mit nur wenigen Handgriffen ihre Form und Funktion verändern. Ausziehbare und ausklappbare Tagesbetten bieten sich tagsüber als Couch an und können nachts als Bett genutzt werden. Wenn weniger Platz da ist, ist auch ein Sessel in wenigen Handgriffen zum Bett für eine Nacht verstellt. Falls dein Tagesbett für zwei reichen soll, greife am besten zu einem ausziehbaren oder klappbaren Bett aus dem ein Doppel- oder Etagenbett werden kann.

Wenn du Probleme hast Ordnung zu halten, kann das an mangelndem Stauraum liegen. Wenn das so ist, ist ein funktionales Tagesbett wie für dich gemacht.

Ein integrierter Lattenrost macht dein Tagesbett bequem genug, um regelmäßig darin zu schlafen. Schubladen oder Bettkästen bieten viel Platz für deine Sachen. Für Kinder, Jugendliche und Studenten mit wenig Platz eignen sich funktionale Tagesbetten besonders gut.

Baby Tagesbetten sind ein Ort zum Spielen und ausruhen für dein Baby, ohne dass du es zwischendurch ins Bett bringen musst. Empfehlenswert ist ein Baby Tagesbett mit Rollen, um es flexible platzieren zu können. Die Rollen sollten dabei unbedingt über eine Feststellfunktion verfügen, damit das Bett nicht unkontrolliert ins Rollen kommen kann. Waschbare Bezüge sind ebenfalls nützlich.

Outdoor Tagesbetten verschönern nicht nur den Außenbereich, sondern werten ihn auch durch mehr Komfort auf. Jeder mit Garten, Terrasse oder Balkon kann sich austoben und ein passendes Tagesbett finden. Achte hier besonders darauf, dass das Material wetterfest ist. Überzüge schützen das Material zusätzlich.

Was kostet ein Tagesbett?

Der Preis für Tagesbetten schwankt sehr stark und ist abhängig von der Art und dem Hersteller. Nach oben gibt es kaum Grenzen. Es ist empfehlenswert das Tagesbett nach Einsatz auszusuchen. Ein Ort für Gäste muss vielleicht nicht das komfortabelste sein. Wenn du es regelmäßig zum Schlafen nutzen willst, solltest du vielleicht mehr investieren. In der folgenden Tabelle findest du für jede Art Tagesbett eine ungefähre Preisspanne.

TypPreisspanne
Tagesbett-Sofa80-500 Euro
Funktionales Tagesbett130-600 Euro
Wandelbares Tagesbett110-450 Euro
Baby Tagesbett35-300 Euro
Outdoor TagesbettSehr einfach

Tagesbett-Sofas aus Metall gibt es schon ab 80 Euro. Wer es simpel mag und auf Extras verzichten kann, kann hier also Geld sparen. Alternativ fangen wandelbare Tagesbetten bereits bei 110 und funktionale Modelle bereits bei 130 Euro an.

Wer es exklusiver mag, findet auch teurere Designerstücke. Nach oben sind dem Preis kaum Grenzen gesetzt. (Bildquelle: Nicola Nuttall/unsplash)

Bei Outdoor Tagesbetten richtet sich der Preis sehr stark danach, ob du mit einer einfachen Bank zufrieden bist oder ob du doch eher zum Tagesbett mit Himmel greifst. Ähnlich ist es bei Baby Tagesbetten.

Wo kann ich ein Tagesbett kaufen?

Tagesbetten findest du im lokalen Möbelhaus oder online. Es gibt viele Anbieter, bei denen du ein Tagesbett online kaufen kannst. Wir haben recherchiert und herausgefunden, dass die folgenden Anbieter beliebt sind oder eine große Auswahl anbieten.

  • Wayfair.de
  • Amazon.de
  • Ikea.de
  • Westwing.de
  • Otto.de
  • Neckermann.de
  • baur.de

Die Tagesbetten, welche dir weiter oben vorgestellt wurden, kannst du ganz einfach wiederfinden, indem du einfach auf den verbundenen Link klickst. Die meisten davon sind bei den hier aufgelisteten Anbietern erhältlich.

Welche Alternativen gibt es zu einem Tagesbett?

Natürlich braucht nicht jeder notgedrungen ein Tagesbett. Je nach Vorliebe, Wünschen und Platz eignen sich auch diese Alternativen. Mit Abstrichen muss dabei aber gerechnet werden.

TypBeschreibung
CouchEine herkömmliche Couch kann ein wunderbarer Ort sein, um sich zwischendurch hinzulegen. Für lang-tägige Gäste ist diese Alternative aber eher eine Zumutung.
SchlafcouchEine Couch welche zum Bett umgewandelt wird. Ein sehr ähnliches Konzept mit dem Unterschied, dass ein Tagesbett für kleine, spontane Pausen geeigneter ist.
HängematteÄhnlich wie die Couch ist die Hängematte für kurze Pausen, im freien oder drinnen, zwar geeignet, bietet aber außerhalb davon kaum Vorteile.

Eine Couch oder eine Schlafcouch bieten ähnliche Möglichkeiten wie ein Tagesbett. Der Unterschied ist oft die Größe. Ein Tagesbett ist weniger massig als eine Couch und passt so besser, falls der Platz begrenzt ist. Auch optische Gründe können gegen ein größeres Möbelstück und für ein Tagesbett sprechen.

Bei ausreichend Platz kannst du dich auch für eine Alternative entscheiden. Hier musst du aber mit Abstrichen rechnen. (Bildquelle: Kinga Cichewicz/unsplash)

Eine Hängematte ist zwar auch ein gemütlicher Ort für zwischendurch (besonders draußen), bietet dafür aber keine Sitzgelegenheit für mehrere Personen. Für eine längere Übernachtung ist sie ebenfalls weniger geeignet als ein Tagesbett. Dafür ist sie aber sehr flexibel einsetzbar und bei Nichtgebrauch leicht zu verstauen.

Wie kann ich ein Tagesbett dekorieren und gestalten?

Deiner Kreativität sind natürlich keine Grenzen gesetzt aber wir wissen, dass es manchmal etwas Inspiration braucht. Hier findest du ein paar Ideen, wie du dein Tagesbett umgestalten kannst.

  1. Deko-Elemente: Manchmal reicht es schon, neue Kissen oder eine andere Tagesbettdecke zu verwenden, um das Gesamtbild zu verändern. Wie wärs mit einer Kissenrolle für den Nacken, neue Rückenkissen oder Überwürfen?
  2. Polsterung: Gefallen dir die Polster deines Tagesbettes nicht mehr? Dann kannst du deine Polsterung auch einfach erneuern. Das Polster kannst du dann professionell wechseln lassen oder, falls du das nötige Know-how hast, selber austauschen.
  3. Himmel Dekoration: Entscheidest du dich für ein Tagesbett mit Himmel, kannst du auch die Vorhänge variieren und den Deckenrahmen mit Accessoires wie Hängepflanzen oder Windspielen gestalten. Das ist besonders beim Babybett und im Sommer im Garten beliebt. Um Abwechslung hereinzubringen kannst du die Dekoration der jeweiligen Jahreszeit anpassen.

Wie kann ich ein Tagesbett selber bauen?

Mit etwas handwerklichem Geschick und dem richtigen Werkzeug kannst du dir natürlich auch selber ein Tagesbett bauen. Welches Material du verwendest, ist dabei natürlich ganz dir überlassen. Viele greifen dafür aber gerne zu Paletten, da diese in der Regel einfach zu verbauen sind.

Lass dein DIY-Herz höher schlagen und verpasse deinem Zuhause ein neues Möbelstück. Du kannst zum Beispiel Elemente aus Rattan verbauen. (Bildquelle: Katsia Jazwinska/unsplash)

Ein größeres Projekt wird es, wenn du dein Bett oder Elemente dafür aus Korb oder Rattan bauen willst. Eine Rücklehne aus Rattan ist beispielsweise sehr beliebt.

Fazit

Mit einem Tagesbett kann man eigentlich wenig falsch machen. Egal für welches du dich entscheidest, du schlägst jedes Mal zwei Fliegen mit einer Klappe und sparst Platz. Funktionale und wandelbare Tagesbetten haben viele Vorteile, Tagesbett-Sofas kann man dafür aber schon sehr günstig ergattern.

Outdoor Tagesbetten werten deinen Außenbereich auf und geben dir die Möglichkeit dich für einen Mittagsschlaf in der Sonne kurz hinzulegen. Falls du dich für ein Baby Tagesbett mit Rollen entscheidest, kannst du das natürlich auch zeitweise mit rausstellen. Aber beachte, dass nicht jedes Material für viele Stunden an der frischen Luft geeignet ist.

Kategorien
Betten Polsterbetten

Polsterbett: Test & Empfehlungen (2022/01)

Guter Schlaf ist unbezahlbar. Um diesen zu bekommen solltest du dich in deinem Bett rund um wohlfühlen und dir gut überlegen, was du von deinem Traumbett erwartest. In unserem Artikel wollen wir dir das Polsterbett vorstellen. Polsterbetten sehen toll aus, garantieren dir einen hohen Komfort und sorgen für ein gemütliches und schickes Ambiente. Du kannst durch die Wahl von Farbe und Material deine persönlichen Vorlieben mit einbringen und damit auch ein Bett passend zu deinem Einrichtungsstil wählen.

Mit unserem Polsterbetten Test 2022 wollen wir dir dabei helfen, ein Polsterbett nach deinen Vorlieben zu finden. Dafür haben wir Polsterbetten mit und ohne Bettkasten miteinander verglichen und auch die wichtigsten Vor- und Nachteile genannt. Außerdem haben wir dir umfangreiche Hintergrundinformationen rund um das Thema Polsterbett zusammengestellt. Unser Ziel ist es, dich bei deiner Kaufentscheidung bestmöglich zu unterstützen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Polsterbetten zeichnen sich durch die umlaufende Polsterung aus. Durch die Polsterung bieten sie einen hohen Komfort und sehen zugleich toll aus.
  • Polsterbetten werden mit oder ohne Bettkasten angeboten. Weiterhin gibt es Polsterbetten in unterschiedlichen Materialien und Farben. Dadurch lassen sich die verschiedenen Modelle auch mit vielen Einrichtungsstilen kombinieren.
  • Polsterbetten ähneln Boxspringbetten, sind aber meist deutlich preiswerter. Wichtig ist nur, je nach Bezug, auf eine angemessene Reinigung zu achten.

Polsterbett: Kauf- und Bewertungskriterien

In diesem Abschnitt werden wir dir relevante Kriterien vorstellen, damit du dich leichter zwischen den verschiedenen Polsterbetten entscheiden kannst. Folgende Aspekte sind dabei zu beachten.

Maße des Polsterbettes

In der Regel gibt es einige Standardmaße, welche wir dir in der folgenden Übersicht zusammengestellt haben:

Breite in cmLänge in cm
90200
100200
120200
140200
160200
180200
200200

Für eine einzige Person sollte eine Breite zwischen 90 und 140 cm gewählt werden. Teilt man sich ein Bett mit einem Partner bietet es sich an, eine Bettbreite von 160 bis 200 cm zu wählen. Standardmäßig ist eine Länge von 200 cm. Solltest du besonders groß sein, ist jedoch eine besondere Länge von bis zu 220 cm empfehlenswert.

Als Faustregel gilt: Die Körpergröße plus 20 cm bestimmt die optimale Länge der Liegefläche.

Bei der Produktbeschreibung solltest du darauf achten, ob die Hersteller von der reinen Liegefläche sprechen. Die Polsterung kann nämlich dafür sorgen, dass noch einmal einige Zentimeter dazu kommen.

Material und Farbe

Besonders toll am Polsterbett ist natürlich, dass du Material und Farbe frei wählen kannst und damit deine individuellen Vorlieben einbringen. Zusätzlich kannst du daher ganz leicht ein Bett wählen, dass zu deinen restlichen Einrichtungsgegenständen passt.

Bei dem Material hast du in häufig die Auswahl zwischen Echtleder, Kunstleder oder einer Art von Stoff. Hier spielen natürlich deine eigenen Vorlieben eine große Rolle. Echtes Leder sieht optisch toll aus, hat aber auch seinen Preis. Meist sehen auch die Kunstlederbezüge sehr schön aus und man merkt kaum einen Unterschied. Wem beides nicht so gefällt, der wählt einfach einen Stoffbezug. Weiterhin sind auch noch ein paar praktische Punkte nicht zu vergessen. Der Bezug sollte gut verarbeitet sein, sich gut reinigen und bestenfalls sogar abnehmen lassen.

Bei der Auswahl der Farbe bieten inzwischen einige Hersteller mehrere Töne und Muster zur Auswahl an. Ein Stoffbezug beispielsweise in hellem grau oder beige verspricht schlichte Eleganz. Aber auch blumige Muster oder kräftige Farben können toll aussehen. Auch hier gilt, du kannst ein Bett ganz nach deinen Vorstellungen kreieren.

Kopfteil

Ein Kopfteil bietet dir besonderen Komfort. Desto höher dieses ist, umso besser kannst du dich bequem zurücklehnen und eine angenehme Position einnehmen. Somit kannst du einerseits ganz normal in deinem Polsterbett schlafen, aber genau so gut auch gemütlich lesen, fernsehen oder auch einmal frühstücken. Häufig sind die Kopfteile auch noch einmal besonders aufwändig gestaltet oder beinhalten sogar besondere Effekte wie eine LED-Beleuchtung.

Bettbeine

Die Bettbeine eines Polsterbetts unterscheiden sich in Material, Farbe und Form. Als Material lässt sich Metall, Kunststoff oder Holz verwenden. Je nach Einrichtungsstil passt auch hier natürlich wieder ein Material besser als das andere. Das gleiche gilt natürlich für die Farbe. Auch verschiedene Formen sind möglich. Es gibt eckige, quadratische oder kufenförmige Bettbeine. Möchtest du ein Polsterbett mit Bettkasten spielen diese Faktoren natürlich keine so große Rolle.

Eigenschaften des Schlafzimmers

Bei der Wahl deines Traumbettes solltest du davor genau überlegen, ob es auch in dein Schlafzimmer passt. Bei Dachschrägen musst du zum Beispiel bedenken, dass das Kopfteil nicht zu hoch sein darf. Möchtest du ein Polsterbett mit Bettkasten und den Stauraum auch nutzen, sollte die Möglichkeit bestehen die Schubladen ausreichend auszuziehen.

Polsterbett: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Der folgende Abschnitt dieses Artikels soll dazu dienen, dir die wichtigsten Fragen zum Thema Polsterbett zu beantworten. Wir haben diese Fragen gezielt für dich herausgesucht und wollen dir alle wichtigen Informationen an die Hand geben, damit du letztendlich deine Kaufentscheidung wohl überlegt treffen kannst.

Was ist ein Polsterbett?

Polsterbetten zeichnen sich, so wie der Name schon vermuten lässt, durch ihre umlaufende Polsterung aus. Diese Eigenschaft sorgt dafür, dass ein Schlafzimmer mit Polsterbett sofort sehr einladend und gemütlich wirkt. Da für die Polsterung eine Vielzahl an Materialien und Farben wählbar sind lässt sich das Bett sehr gut in eine bestehende Einrichtung integrieren. Die unterschiedlichen Designs können dabei ganz verschiedene Stimmungen hervorrufen.

Ein Polsterbett schafft so gut wie immer ein Wohlfühl-Ambiente. (Bildquelle:Greg Rivers / Unsplash.com)

Geeignet sind Polsterbetten grundsätzlich für so gut wie jede Altersklasse. Für Kinder oder auch Senioren sollte nur darauf geachtet werden, dass das Bett über eine angenehme Höhe verfügt, sodass man problemlos aufstehen kann.

Welche Arten von Polsterbetten gibt es?

Es gibt zwei verschiedene Arten von Polsterbetten, aus denen du eine geeignete Alternative für dich wählen kannst: Polsterbetten mit Bettkasten und Polsterbetten ohne Bettkasten. Um dir die Auswahl zu erleichtern, haben wir die wichtigsten Vor- und Nachteile beider Arten nachfolgend zusammengefasst.

ArtVorteileNachteile
Polsterbett mit BettkastenZusätzlicher StauraumWirkt schnell wuchtig, Schlechte Durchlüftung der Matratze
Polsterbett ohne BettkastenLeichtigkeit, Gute Durchlüftung der MatratzeKein Stauraum, Staubansammlung

Der große Vorteil an einem Polsterbett mit Bettkasten sind natürlich die dadurch gewonnen Verstaumöglichkeiten. Solch ein Bett kann aber optisch auch etwas wuchtig wirken. Zudem wird die Matratze bei dieser Art von Polsterbett schlechter durchlüftet. Solltest du nachts sehr viel schwitzen, wirst du die Matratze wohl auch öfter komplett auslüften lassen müssen.

Bei einem Polsterbett ohne Bettkasten fehlt der zusätzliche Stauraum. Dafür wirken diese Betten meist leichter und sind damit auch für kleinere Räume gut geeignet. Auch die Matratze kann hier gut auslüften. Sehr schöne Bettbeine kommen hier natürlich auch toll zur Geltung. Blöderweise sammelt sich unter dem Bett auch gerne Staub an.

Was kostet ein Polsterbett?

Polsterbetten ähneln den ebenfalls sehr beliebten Boxspringbetten, sind aber häufig günstiger zu erwerben. Natürlich kannst du je nach Variante und Qualität aber auch hier einen beträchtlichen Preis zahlen. Je nachdem, ob du ein Einzelbett oder ein Doppelbett möchtest, kann der Preis auch noch einmal variieren. In der folgenden Tabelle werden dir die Preisspannen aufgezeigt.

TypPreisspanne
Polsterbett mit Bettkastenca. 250 bis 800 Euro
Polsterbett ohne Bettkastenca. 150 bis 600 Euro

Da du dein Bett ja vermutlich für eine längere Zeit nutzen willst bietet es sich natürlich an auf eine gute Qualität zu achten.

Wo kann ich Polsterbetten kaufen?

Polsterbetten kannst du sowohl in einem Möbelhaus bei dir in der Nähe, als auch über einen Online-Shop erwerben.

Basierend auf unserer Recherche, bieten dir beispielsweise folgende Möbelhäuser und Online-Shops eine umfangreiche Auswahl:

  • Ikea
  • XXXLutz
  • amazon.de
  • betten-prinz.de
  • bettkonzept.de

Alle Polsterbetten, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du also dein Traumbett gefunden hast, bist du nur wenige Schritte von einem Kauf entfernt.

Welche Alternativen gibt es zu einem Polsterbett?

Solltest du es dir doch noch einmal anders überlegen und ein anderes Bett bevorzugen, gibt es natürlich auch noch einige Alternativen. Auch diese Alternativen haben ihre Vor- und Nachteile. In der folgenden Übersicht findest du eine kurze Beschreibung zu drei alternativen Betttypen.

TypBeschreibung
BoxspringbettBoxspringbetten werden in Deutschland immer beliebter. Hier ist es so, dass ein gewöhnlicher Lattenrost nicht vorhanden ist, sondern ein gefedertes Untergestell verwendet wird. Boxspringbetten haben einen hohen Komfortfaktor und sind auch immer was fürs Auge. Dafür sind sie aber auch meist teurer und können in kleineren Räumen schnell wuchtig wirken.
WasserbettBei einem Wasserbett ist die Besonderheit, dass der Matratzenteil mit Wasser gefüllt ist. Man kann zwischen Softside und Hardside Varianten unterscheiden. Bei Wasserbetten ist auch öfters eine Heizung integriert, welche natürlich für einen tollen Komfort sorgt. Auch diese Betten sind allerdings meist teuer und auch drum herum ist einiges zu zahlen.
FutonbettDas aus Japan stammende Modell eines Futonbettes hat eine härtere Matratze als ein Polsterbett und dazu eine eher geringe Rahmenhöhe von höchstens 30 cm. Dieser Bettyp muss dir also liegen.
Ein guter Schlaf ist so wichtig. Hierfür musst du den zu dir passenden Betttyp finden. (Bildquelle: Bruce Mars / Unsplash.com)

Welches Bett für dich das richtige ist, kannst letztendlich nur du selbst entscheiden.

Welche Designs gibt es für Polsterbetten?

Polsterbetten gibt es in vielen unterschiedlichen Designs. Damit lässt es sich perfekt in die bestehende Einrichtung integrieren. Die folgende Liste gibt dir eine Übersicht über verschiedene Design-Richtungen.

  • Vintage-Design: Die Bezüge von Betten im Vintage-Design sind meist in hellen Farbtönen und das Grunddesign ist eher schlicht. Dekokissen und weitere Decken sorgen für ein aufeinander abgestimmtes Ambiente.
  • Luxuriöse-Design: Hier gibt es unterschiedliche Ausgestaltungsmöglichkeiten. Polsterbetten mit Samtbezügen oder Echtleder Bezügen wirken luxuriös.
  • Retro-Design: Die Retro Optik kann durch auffällige Knöpfe im Kopfteil erzeugt werden.

Nun musst du nur noch dein Lieblingsdesign auswählen.

Was gibt es bei der Reinigung eines Polsterbettes zu beachten?

Je nachdem welches Material in deinem Polsterbett ist, solltest du auch deine Reinigungsprodukte anpassen.

Bei der Polsterung kannst du einen Staubsauger verwenden, um Haare oder Staub zu entfernen. Kommen Flecken auf den Stoff lassen sich diese häufig mit einem milden Reinigungsmittel entfernen. Bei Kunstleder solltest du eher kein nasses Tuch verwenden, wohingegen dies bei echtem Leder kein Problem darstellt. Allerdings ist Echtleder trotzdem sehr pflegeintensiv. Hier sollte kein gewöhnliches Putzmittel verwendet werden, sondern ein spezielles Pflegemittel.

Fazit

Ein Polsterbett gibt es mit oder ohne Bettkasten. Daneben wählst du dann noch Farbe und Stoffart und schon hast du dein womögliches Traumbett gefunden. Polsterbetten gibt es häufig schon sehr preiswert und trotzdem in guter Qualität. Achtest du zusätzlich noch auf die Pflege des Bezuges hält dir dein Bett viele Jahre.

Mit einem Polsterbett wertest du deine Einrichtung auf jeden Fall auf. Suchst du dir dann noch ein paar passende Kissen und eine Tagesdecke mit aus schaffst du ein pures Wohlfühl-Ambiente. Aus solch einem Bett willst du am liebsten gar nicht mehr aufstehen und direkt den ganzen Tag darin verbringen.

Kategorien
Betten Holzbetten

Massivholzbett: Test & Empfehlungen (2022/01)

Massivholzbetten ermöglichen eine Vielzahl an Möglichkeiten sein Schlafzimmer von minimalistisch bis zu natürlichen und verspielten Landhaus-Stil gestalten. Aber es hat mehr Vorteile als nur dein Zimmer nach deinen Vorstellungen einzurichten, da ein Massivholzbett ein Naturprodukt ist, kann das Holz Feuchtigkeit aufnehmen, ist auch nachhaltig und jedes Modell ist ein Unikat.

Mit unserem Massivholzbett Test 2022 wollen wird dir dabei helfen, das für dich beste Bett zu finden. Dafür haben wir eine genaue Recherche betrieben und Massivholzbetten von unterschiedlichen Herstellern und ihren Verarbeitungsmethoden verglichen, um dir die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Massivholzbett besteht ausschließlich aus echtem Holz, dadurch ist es robuster und stabiler als normale Betten. Die bekanntesten Holzarten bei Massivholzbetten sind Kiefer, Fichte, Eiche oder Buche.
  • Grundsätzlich unterscheidet man Massivholzbetten zwischen dem Material, dem Modell und der Ausstattung. Aber auch die Größe spielt eine wichtige Rolle für das Schlafzimmer.
  • Diese Betten haben den Vorteil, dass sie Naturprodukte sind und sich daher besonders gut für Leute mit Allergien und Chemikalien Sensitivität eignet.

Massivholzbett: Kauf- und Bewertungskriterien

In dem Teil werden wir dich über die wichtigsten Merkmale beim Kauf eines Massivholzbettes aufklären. Damit wollen wir dir einen besseren Überblick über die ausschlaggebenden Kriterien von Massivholzbetten verschaffen, um dir deine Kaufentscheidung zu vereinfachen.

Diese Kriterien sind entscheidend für den perfekten Look im Schlafzimmer und den besten Schlaf. Deshalb werden wir dir hier noch zu den einzelnen Kriterien noch paar essenzielle Informationen geben.

Material

Beim Massivholzbetten hat man eine große Auswahl von unterschiedlichen Holzarten, die sich im Wesentlichen von der Optik unterscheiden. Nichtsdestotrotz muss man im Wesentlichen zwischen Weichholz und Hartholz unterscheiden. Das Weichholz ist die billige und nicht so hochwertig wie Hartholz ist.

  • Den Kiefer gibt es unterschiedlichen Oberflächen-Variationen mit lebendiger Holzstruktur und starker Maserung, dies verleiht dem Bett einen einzigartigen Charakter. Der Kiefer zählt zum Weichholz und ist eines der beliebtesten Materialien, da es sich vom Preisniveau und seiner Optik hervorhebt.
  • Die Fichte gibt es in verschiedenen Farbtönen und ist pflegeleicht wegen dem niedrigen Harzgehalt als Kiefer. Weiters ist das Holz leichter, hat eine hohe Belastbarkeit und Stabilität und ist preiswert.

Holzbetten aus Hartholz brillieren mit ihrer hohen Qualität, weil sie eine sehr hohe Belastbarkeit und Haltbarkeit vorweisen wie zum Beispiel die Hauptholzarten Buche und Eiche.

  • Die Eiche hat eine gleichmäßige Maserung und ist durch seine Härte und Robustheit widerstandsfähig gegenüber Umwelteinflüssen. Aber die Eiche gehört eher zu den kostspieligen Varianten, da es viele Jahre braucht, bis eine Eiche die gewünschte Größe erreicht hat.
  • Die Buche gibt dem Bett eine blassgelbe bis zu rötlicher Färbung und punktet mit seiner Widerstandsfähigkeit.

Andere Materialien wie Akazie, Nussbaum, Kernesche, Erle und Zirbe geben weitere Möglichkeiten für die perfekte Einrichtung deines Schlafzimmers.

  • Die Akazie ist widerstandsfähig, aber es lässt sich auf vielfältiger Weise verarbeiten. Diese Holzart findet man oft in den Farben braun, weiß oder grau und wird häufig im modernen Industrie Look verwendet.
  • Der Nussbaum ist eine edle Holzart und hat eine hell- bis schwarzbraune Färbung und eine lebhafte Maserung, dies gibt dem Schlafzimmer einen exklusiven Look.
  • Die Kernesche hat einen markanten Maserungsverlauf und findet man häufig in den sehr natürlichen Stilen.
  • Die Erle hat eine dezente Maserung und sticht besonders heraus mit der Qualität und dem Preis.
  • Die Zirbe ist ein sehr natürlich gehaltenes Produkt, da es meist unbehandelt ist und einen natürlichen aromatischen Holz Duft hat. Es hat eine charmante Maserung mit rotbraunen Asteinschlüsse und ist zudem noch nachhaltig.

Modell

Die Vollholzbetten werden ausschließlich aus der jeweiligen Holzart hergestellt. Das Naturprodukt sind in unterschiedlichen Modellen erhältlich zum Beispiel als schlichtes Bett, Schwebebett, minimalistisches Bett, Himmelbett, Balken Bett uvm.

Bei Teilmassivenholzbetten werden unterschiedliche Materialien verwendet und mit Massivhölzern kombiniert. Dies verschafft die Möglichkeit dem Bett eine moderne bis zu industrieller Optik mit unterschiedlichen Materialien wie Stoffe, Metalle oder anderen Holzarten zu geben.

Größe

Die Standardgröße für Einzelbett ist 90 cm Breit und 200 cm Lang und bei Doppelbett ist die ideale Größe zwischen 160 oder 180 cm Breit und 200 cm Lang. Aber man kann nach Bedarf und Platz die Breite und Länge nach Wunsch anpassen.

Die optimale Bettlänge wäre 20 cm mehr als die Höhe der Person, die es benutzt. Ebenso ist die richtige Höhe ausschlaggebend, damit das Aufstehen und Hinlegen erleichtert wird. Bei der Höhe wird empfohlen etwa 50 bis 60 cm, dies unterstützt die Luftzirkulation unter dem Bett für die Belüftung der Matratze.

Farbe

Je nach der Holzart und der Verarbeitung kann man das Massivholzbett in unterschiedlichen Farben finden. Meistens gibt es Färbungen von hell- bis zu dunkelbraun oder schwarz, dies ist abhängig von der Holzart.

Die Farbe hängt auch von der Behandlung oder dem Öl ab, da es die Farbe, die Struktur und die Maserung hervorhebt.

Ausstattung

Beim Massivholzbett gibt es die Option weitere Elemente einzubauen oder dazuzugeben wie zum Beispiel einen Nachttisch, Nachtlampen, verstellbarer Lattenrost, Bettrahmen etc. Es gibt auch die Möglichkeit den Kopfteil zu Polstern, um sich bequem anlehnen zu können.

Ebenso kann man zusätzlich einen Stauraum unter dem Bett einbauen oder den Nachttisch mit dem Bett integrieren bzw. separat dazu stellen. Weitere Möglichkeiten wären integrierte Nachtlampen beim Kopfteil, verstellbarer Lattenrost oder Polsterungen aus Leder oder andere Stoffe beim Kopfteil.

Nachhaltigkeit

Ein nachhaltiges Massivholzbett hat den Vorteil, dass die Betten nicht nur auf unsere Umwelt achten, sondern auch ein angenehmes und natürliches Raumklima schafft. Besonders schadstoffgeprüfte und ökologische Betten zeichnen sich aus, da sie frei sind von Ausdünstungen durch Klebstoff, Lack und anderen Chemikalien.

Dies ist ideal für Allergiker und Personen mit Chemikalien Sensitivität, weil das Naturholz keine Schadstoffe beinhaltet als andere Betten. Die Nachaltigkeit von Hölzern kann man durch die FSC- und PEFC-Zertifizierung feststellen.

Massivholzbett: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Im folgenden Teil wollen wir die wichtigsten Fragen und die Besonderheiten des Massivholzbettes beantworten und genauer erläutern, damit du die richtige Kaufentscheidung für dich treffen kannst.

Was macht ein Massivholzbett eigentlich so besonders?

Ein Massivholzbett hat die besondere Eigenschaft, dass es vollständig aus echtem Holz ist und deswegen deutlich hochwertiger ist als andere Betten. Das Holz wird weder chemisch oder mechanisch verarbeitet, dadurch kann das Massivholz Schimmel abwehren und Schädlinge beseitigen.

Massivholzbetten können dem minimalistischen und modernen Schlafzimmer eine angenehme Wärme geben. (Bildquelle: Jospeh Greve / unsplash)

Das Massivholzbett ist zusätzlich robust und hat eine feuchtigkeitsregulierende Wirkung für ein angenehmes Raumklima. Naturprodukte heben sich besonders hervor durch ihre Holzmaserungen, die jedes Bett zu einem Unikat macht.

Welche Arten von Massivholz Betten gibt es?

Bei Massivholzbetten gibt es unterschiedliche Arten bzw. Methoden bei der Anfertigung, die dem Bett unterschiedliche optische Vorzüge verleiht. Aber man auch die Vorteile und Nachteile vor allem in der Robustheit, Haltbarkeit und der Preisklasse berücksichtigen sollte.

ArtBeschreibungEigenschaften
BalkenbettenBalkenbetten werden aus ganzen Massivholzbalken zusammengefügt und gebaut.wenige Einzelteile, zeitloses Design, langlebig und pflegeleicht, Veränderungen des Holzes durch klimatische Verhältnisse, kostenintensiv
Betten in ParkettverleimungDie Parkettverleimung werden Holzsegmente versetzt, ineinander verkeilzinkt zusammengebaut. Durch den Leim wird zusätzliche Stabilität gegeben. Diese Verarbeitungsmethode schafft durch die unterschiedlichen Holzsegmente eine abwechslungsreiche Optik.geringe Veränderungen des Holzes durch klimatische Verhältnisse, preiswert, eines der haltbarsten Holzbetten
Betten in StabverleimungBei der Stabverleimung Methode werden die länglichen schmalen Holzteile zusammengeleimt, sodass man die Übergänge kaum sieht.sehr natürliches und gleichmäßiges Holzbild, kostenintensiver, Veränderungen des Holzes durch klimatische Verhältnisse
Dielen VerarbeitungDiese exklusive Methode verzichtet man auf die Verleimung der Holzteile. Bei der Dielen Verarbeitung wird ein durchgehendes Vollholz Stück verwendet.besteht nur aus einem Vollholz Stück, exklusives Produkt erhältlich beim Schreiner oder Möbeldesigner, sehr kostenintensiv, Veränderungen des Holzes durch klimatische Verhältnisse

Das Massivholzbett kann bei den unterschiedlichen Verarbeitungsmethoden dem Schlafzimmer eine einzigartige Note verleihen und kann von rustikal bis zu minimalistischem Design variieren.

Was kostet ein Massivholzbett?

Der Preis bei einem Massivholzbett hängt ab vom Hersteller oder Schreiner, da bei Massivholzbetten generiert sich der Preis von der jeweiligen Holzart, die Verarbeitung und die gewünschte Ausführung und Ausstattung.

KlassePreis
niedrige Preisklasseab ca. 60 EUR bis 440 EUR
mittlere Preisklasseab 441 EUR bis 1.999 EUR
höhere Preisklasseab ca. 2.000 EUR bis 5.000 EUR

Je nachdem kann der Preis variieren nach der jeweiligen Holzart wie zum Beispiel Kiefer und Fichte gehören zu den billigen Holzsorten und werden oft für Kinderbetten und Möbel verwendet. Die kostspieligen Holzarten sind Eiche, Buche, Kirschbaum, Akazie, Nussbaum und Zirbe.

Wo kann ich ein Massivholzbett kaufen?

Du kannst Massivholzbetten in den unterschiedlichen Möbelgroßhandel, im Fachhandel, dir nach Maß bei einem Schreiner anfertigen lassen oder Online kaufen. Nach unserer Recherche haben wir die Onlineshops herausgesucht, die die meisten Massivholzbetten verkaufen:

  • otto.de
  • schlafteam.de
  • massivholz-moebel24.de
  • moebel.de
  • bettkonzept.de
  • betten.de
  • schlafwelt.de
  • bettenrid.de
  • betten-prinz.de

Die meisten Produkte, die wir für dich aufgelistet haben, sind von den oben genannten Onlineshops mit einem Link versehen. Wenn dich einer der aufgeführten Produkte überzeugt kannst du gleich zuschlagen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Massivholzbett?

Massivholzbetten können eine sehr kostspielige Sache werden und sind vom Design und der Optik sehr Holz lastig. Deshalb haben wir in unserer Recherche mögliche Alternativen für dich herausgesucht.

AlternativenBeschreibung
FutonbettenDas Futonbett kommt ursprünglich aus Japan und punktet mit seinem minimalistischen Design. Das Bettgestell ist sehr niedrig und kompakt gehalten, um Platz zu sparen.
MetallbettenDas Metallbett ist eine sehr günstige Variante, da es komplett aus Metall besteht und versprechen eine hohe Stabilität und Robustheit. Diese Alternative ist einer der günstigsten Bettarten.
RattanbettenDie Rattanbetten werden aus Rattanpalme hergestellt, daher ein sehr leichtes natürliches Material.

Je nach der Bettart kannst du dein Zimmer von minimalistisch bis zu extravagant ausstatten. Die weiteren Variationen wie Farbe, Design und Material sind bei diesen Alternativen sehr individuell und kann man nach Wunsch anpassen

Welche Pflege braucht ein Massivholzbett?

Im Gegensatz zu normalen Betten muss man bei Naturprodukten wie Massivholzbetten regelmäßig pflegen und reinigen. Die Reinigung kann mit einem trockenen und weichen Tuch oder einem feuchten Tuch gereinigt werden.

Die Pflege mit Olivenöl, Leinöl oder farblosen und geruchlosen Pflegeöle soll das Holz vor Veränderungen und Schmutz schützen.

Bei der Pflege von Massivholz werden Öle wie Oliven-, Lein- oder farblose Pflegeöle verwendet. Bei Oliven- und Leinöl ist zu beachten, dass Färbungen entstehen können. Das Öl hat den Zweck dauerhaft vor Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen, ohne die Oberfläche zu versiegeln wie beim Lack.

Fazit

Die Wahl eines Massivholzbettes kann nicht nur dein Schlafzimmer verschönern, sondern es hat auch eine klimaregulierende Wirkung und unterstützt gleichzeitig die Umwelt. Nicht zu vergessen ist, dass das unbehandelte oder geölte Holz besonders gut ist für Allergiker und Personen mit Chemikalien Sensitivität.

Es gibt Im Gegensatz zu anderen Betten, die nach ein paar Jahren ausgetauscht werden müssen, ist ein Massivholzbett langlebiger und strahlt mit ein bisschen Pflege wie am ersten Tag. Die Massivholzbetten geben die Option zwischen den unterschiedlichsten Holzarten zu wählen, da es ein Naturprodukt ist, sind die Maserungen und Strukturen nie gleich dies macht jedes Bett zu einem Unikat.

Kategorien
Betten Kinder- und Jugendbetten

Jugendbett: Test & Empfehlungen ​(2022/01)

Der Schulbeginn ist ein einschneidender Moment für jedes Kind. Eltern entschließen sich meistens mit diesem neuen Abschnitt – auch oft auf Wunsch ihres Nachwuchs – das Zimmer des Kindes in ein Jugendzimmer zu verwandeln. Bei einer Körpergröße von 110-120 cm ist es Zeit auf ein Jugendbett umzustellen. Es ist oft das erste Mal, dass ein Kind sein Zimmer selbst nach eigenem Geschmack aussuchen darf und somit sind Design und Komfort wichtig.

Für das Jugendbett gibt es viele Motive und Ausführungen mit bestimmten Funktionen. Qualitativ und kreativ sind keine Grenzen gesetzt. Wir möchten dir mit unserem Jugendbetten-Test 2022 helfen, einen guten Überblick zu erlangen, um die bestmögliche Kaufentscheidung für dich zu treffen unter Berücksichtigung der wichtigsten Kaufkriterien.

Das Wichtigste in Kürze

  • Wenn dein Kind größer wird meistens mit 6-7 Jahre, ist oft der Moment für eine Veränderung im Kinderzimmer und für die Anschaffung eines Jugendbettes mit mehr Platz und neuem Design.
  • Hier gibt es viele verschiedene Jugendbetten mit diversen Funktionen und Ausstattungen. Es gibt Jugendbetten mit einem Extrabett zum Ausziehen, mit Schubladen für mehr Stauraum, als Hochbett mit der Möglichkeit auf der unteren Fläche einen Schreibtisch zu stellen. Zusätzlich gibt es Jugendbetten mit bestimmten, ausgefallenen Motiven, die aber oft nicht ganz “zeitlos” sind.
  • Beim Kauf eines Jugendbetts stehen dir verschiedene Größen, Materialien, Ausstattungen und Designs zur Verfügung. Passend zu den verschiedenen Größen gibt es dann als Zubehör Lattenrost und Matratze, die manchmal im Preis und Lieferumfang mit inbegriffen sind oder sonst separat gekauft werden müssen.

Jugendbetten: Kauf- und Bewertungskriterien

Es gibt eine riesige Auswahl an verschiedenen Jugendbetten. Anhand der nachstehenden Kriterien kannst du besser einordnen welche Aspekte für dich wichtig sind und kannst schneller finden was du wirklich willst. Dies sind die wichtigsten Kaufkriterien:

Größe

Die geläufigsten Maße für ein Jugendbett sind 120×200 oder 140×200 cm für mehr Liegefläche.

Auch das Maß 90×200 cm ist sehr beliebt.

Das 90x200cm Jugendbett wird oft als ausziehbares Schlaf-Sofa oder mit der Option einer zweiten ausziehbaren Matratze im Bettkasten ausgesucht. Es wird  besonders für kleinere Zimmer bevorzugt.

Der Vorteil bei mehr oder zusätzlicher Liegefläche ist, dass Freunde ohne Probleme spontan übernachten können und das Jugendbett auch noch im Teenie-Alter weiterhin Verwendung findet. Es spart Platz im Vergleich zu den Erwachsenen Betten, die dann meist 160 oder 180 cm breit sind.

Material

Es gibt die Möglichkeit ein Jugendbett aus Massivholz (Kiefer/Eiche), Holzfaser, Metall oder auch Kunstleder zu kaufen. Qualität hat seinen Preis und so sind natürlich Betten aus Massivholz oft teurer als die Jugendbetten aus Holzfaser, da sie natürlich auch robuster sind.

Manche Jugendbetten sind auch mit Stoff oder Leder/Kunstleder verkleidet. Die Haptik und Optik ist Geschmacksache, daher kannst du hier nach deinen Vorlieben entscheiden.

Ausstattung

In den Möbelhäusern kannst du das Bett bzw. das Bettgestell kaufen aber oft wird auch optional ein Lattenrost sowie eine Matratze mit angeboten als Komplettpaket. Für besondere Wünsche oder bei Allergien kannst du sicherlich auch in einem Matratzengeschäft bestimmte Matratzen ausprobieren und dich genauer beraten lassen.

Die geläufige Variante ist ein Jugendbett mit Bettkästen auf Rollen als Ordnungssystem oder eine zweite Matratze als Ausziehelement direkt unter der Liegefläche des Bettes.

Es gibt Jugendbetten, die in Modulen verkauft werden d.h. sie haben Anbauelemente wie Schubladen, Staukästen, die du nach Wunsch zusammenstellen kannst. Bei den Hochbetten gibt es oft die Option einen Schreibtisch für die untere Etage mitzukaufen oder für jüngere Kinder gibt es eine Leiter oder eine zusätzliche Rutsche als Spaßeffekt.

Design

Ein absolut wichtiger Aspekt ist das Design für dein Kind, da es sicherlich zum ersten Mal die Möglichkeit hat das Bett selbst auszusuchen. Hier gibt es sehr ausgefallene Designs wie Jugendbetten in Form eines Autos, Schloß und Vieles mehr.

Bei sehr ausgefallenen Designs besteht die Gefahr, dass es nicht allzugange angesagt ist und schnell ein neues Bett vom heranwachsenden Teenie gewünscht wird. Wer kennt das nicht, dass man sich an etwas einfach "satt" sieht.

Qualität

Gerade für Kinder gibt es Qualitätssiegel oder TÜV-Siegel für die Sicherheit und Stabilität der Betten. Ein Bett muss bei Kindern einiges mehr aushalten, da oft auf dem Bett getobt wird und sich Kinder an scharfe Kanten beim turnen und raufen verletzen können. Daher sind Kanten oft abgerundet.

Die Verarbeitung sollte hochwertig sein ohne Verwendung von Schadstoffen für das Verkleben. Ein wichtiger Punkt für jedes Kind aber besonders für Allergiker.

Jugendbetten: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Bevor du ein Jugendbett kaufst, solltest du wissen worauf du achten solltest und welche Alternativen du hast. Mit unserem Fragenkatalog gehen wir auf die wichtigsten Punkte ein.

Für wen eignet sich ein Jugendbett?

Wenn das Kind wächst und das Kinderbett zu klein wird, ist es Zeit zu einem Jugendbett zu wechseln. Meistens ist das der Fall mit dem Schulbeginn. Länge sowie Breite des Bettes müssen dem Jugendlichen angepasst werden. Auch die Kinder selbst sehnen sich nach einem modernen und in ihren Augen coolen Zimmer, welches sie sich zum ersten Mal selbst aussuchen dürfen.

Komfort, genügend Platz und ein modernes Design stehen auf jeden Fall im Vordergrund.

Mit Beginn des Schulalters nehmen die Verabredungen mit Freunden mit Übernachtungen zu. Hierfür wünschen sich viele Kinder als Jugendbett ein Schlafsofa welches zum einen Platz im Zimmer spart indem es tagsüber Sofa ist und für die Nacht umfunktioniert wird. Sehr beliebt ist auch ein Jugendbett mit ausziehbarer Zweitmatratze für den Freund. Ab 110 bis 120 cm Körpergröße ist auf jeden Fall der Wechsel zu einem Jugendbett empfohlen.

Welche Arten von Jugendbetten gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Jugendbetten. Nachstehend zeigen wir dir alle Vor- und Nachteile auf die verschiedenen Arten der Jugendbetten auf einen Blick.

ArtVorteileNachteile
Jugendbett mit SchubfachZusätzlicher Stauraum, mehr Ordnung, bei kleinen Zimmern maximal genutzte Fläche.Staubanfällig, kein Platz für zweite Matratze unter dem Bett. Kann zu Unordnung führen.
Jugendbett mit weiterem AusziehbettSchnell und einfach eine zweite Schlafmöglichkeit für Freunde oder andere Gäste.Kein zusätzlicher Stauraum möglich. Es muss eine zweite Matratze gekauft werden.
Jugendbett als HochbettSehr platzsparend und funktional, eigenes Reich “oben”, die Möglichkeit eine Leseecke darunter einzurichten oder einen Schreibtisch zu platzieren.Nicht ganz ungefährlich wegen der Höhe. Leiter unbequem zum absteigen. Im Sommer geht die Wärme nach oben.
Jugendbett mit MotivenSehr stylisch und außergewöhnlich. Kreativ und lässt Träume wahr werdenAb einem bestimmten Alter nicht mehr zeitlos und schnell wieder aus der Mode oder zu kindlich.
Jugendbett mit UmrandungKann tagsüber mit Kissen als Sofa genutzt werden, ist platzsparend und hat eine Doppelfunktion. Sieht gut und gemütlich aus, die Wände bleiben sauber durch zusätzlichen Schutz.Kann einengend wirken, ein Nachttisch kann nicht so einfach dazugestellt werden.

Die Wahl des Jugendbettes hängt sicherlich auch von der Zimmergröße und dem Schnitt ab. Bei kleinen Zimmern sollte das Bett platzsparend sein. Je nach Raumaufteilung käme hier eher ein ausziehbares Bett mit einer Grundfläche von 90×200 cm und einem Schubfach oder weiterem Ausziehbett unter der Liegefläche oder ein Hochbett in Frage.

Was kostet ein Jugendbett?

Dies variert stark und hängt von der Qualität, dem Material und der Ausstattung ab. Für bekannte Markenartikel ist der Preis meist auch höher. Je nach Qualität der Matratze und des Lattenrostes kann der Preis ebenfalls steigen, wenn du vom Standard abweichst. Das hängt jedoch davon ab ob es im Lieferumfang mit enthalten ist.

Zum besseren Preisvergleich haben wir dir eine Übersicht über verschiedene Jugendbetten aufgelistet: Tabelle

ArtPreisspanne
Bett aus Metall mit LattenrostDu bekommst ab 50 € aufwärts bereits ein 90×200 cm Bett
Bett aus Holz mit LattenrostAb ca. 90 € bis nach oben offen je nachdem ob es sich um Massiv-Holz handelt.
Bett mit Zusatzfunktion (Module)Ab. 120 € aufwärts. Diverse Module erhältlich wie Schubladen, Rausfallschutz etc.

Betten mit Zusatzfunktionen sind natürlich höher im Preis haben aber einen Mehrwert, da sie z.B. Zusatzfunktionen mitliefern wie ein Schreibtisch, eine Leseecke, ein Zusatzregal, eine Rutsche oder auch andere Module.

Wo kann ich ein Jugendbett kaufen?

In Möbelhäusern findest meist eine große Auswahl und kannst das Bett direkt ausprobieren und findest alle möglichen Markenhersteller. Es gibt natürlich auch auf Kinder und Jugendliche spezialisierte Shops. Online gibt es ebenfalls eine Vielzahl an Möglichkeiten:

  • Betten.de
  • Otto.de
  • home24
  • Amazon.de
  • Ikea.de
  • Poco.de
  • Möbelhöffner.de

Die Auswahl ist groß dennoch solltest du darauf achten, ob Matratze und Lattenrost im Lieferumfang enthalten sind. Ansonsten müsstest du diese separat kaufen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Jugendbett?

Du findest zwar ein großes Sortiment an verschiedenen Jugendbetten aber wenn du deinen individuellen Weg gehen möchtest, gibt es auch noch andere Möglichkeiten.

AlternativeBeschreibung
ErwachsenenbettBreiter als ein Jugendbett mit 160 oder 180 cm Breite. Dies ist Möglich wenn das Zimmer groß genug ist.
Jugendbett “self-made”Für die handwerklich begabten lässt sich ein Jugendbett auch selber mit einfachen Mitteln bauen. Wer ein großes Portemonnaie hat kann sich auch vom Schreiner ein hochwertiges, sehr individuelles, den Räumlichkeiten zugeschnittenes Bett bauen lassen

Wie kann ich ein Jugendbett bauen?

Kreativität kennt keine Grenzen heißt es so schön! Pinterest liefert dir sicherlich auch noch einige schöne Ideen und Anregungen.

Ansonsten fängst du auf jeden Fall mit dem Kauf der Matratze und des Lattenrostes an bevor du dir Gedanken über Material und Bettgestell machst.

Matratze und Lattenrost bestimmen die Größe des Bettes

Das Bettgestell kannst du aus Holz (Sperrholz) bauen, weil es sich gut und einfacher verarbeiten lässt. Wer handwerklich begabt ist kann den Bettrahmen und einen zusätzlichen Podest (optional mit Schubladen) selber bauen für mehr Stauraum.

Eine weitere Möglichkeit wäre ein Bett aus Holzpaletten selber zu bauen. Das ist gerade hoch im Kurs da es einfach, günstig und zugleich stylisch ist.

  • Beim Palettenbett kannst du auf Lattenrost und Bettrahmen verzichten, denn es wird Dank der vielen Lufträume im Holz von unten gut belüftet.
  • Die Bauanleitung ist einfach: Die einzelnen Paletten werden bis zur gewünschten Höhe gestapelt und aneinander festgeschraubt.
  • Dann muss nur noch die Matratze drauf. Damit es bequem ist solltest du eine besonders dicke Matratze auswählen, da die Federung durch Lattenrost entfällt.

Welches Zubehör gibt es zu einem Jugendbett?

Das Zubehör deines neuen Bettes richtet sich in erster Linie nach den Maßen deines neuen Bettes. Du solltest das Zubehör nach dem Kauf besorgen bzw. anpassen. Oft werden beim Kauf des Bettgestells das Lattenrost und die Matratze im gleichen Zuge gekauft.

Es betrifft folgende Dinge, hier unsere Checkliste:

  • Lattenrost
  • Matratze
  • Decke
  • Tagesdecke
  • Bettwäsche
  • Bettlaken
  • Kissenanzahl

Bei den Bettgrößen handelt es sich immer um Standards. Sobald du ein größeres Bett auswählst z.B. 120 oder 140 Breit, solltest du auch eine größere Decke nehmen. Damit es optisch schön aussieht musst du die Tagesdecke sowie die Kissenanzahl anpassen.

Im Bereich Bettwäsche hast du eine riesige Auswahl und kannst deinen Geschmack auch nochmal verwirklichen und farbliche Akzente setzen.

Im Geschäft oder als Gesamtpaket bekommst du auch Matratze sowie Lattenrost in der richtigen Größe zum Bettrahmen dazu. Lass dich hier auf jeden Fall nochmal beraten und probiere die Matratze möglichst aus.

Je nach Größe, Gewicht und Schlafgewohnheiten findest du die richtige Matratze.

Für Kinder wird meist durch das leichte Gewicht eine Mittel-harte Kaltschaummatratze angeraten. Bei dem Kauf des Lattenrostes, raten wir dir ein verstellbares 7-Zonen Lattenrost zu nehmen. Da hast du lange was von.

Bettwäsche und Spannbetttuch sowie die Decke muss dem Jugendbett angepasst werden. Hier musst du auf die Größe achten. (Quelle: Pixabay, Jay Mantri)

Fazit

Komfort ist wichtig für einen erholsamen Schlaf und sollte bei der Wahl des Jugendbettes auf jeden Fall berücksichtigt werden neben Optik und Ausstattung. Jugendliche verbringen viel Zeit im Bett mit Lesen, Fernsehen, Chillen und natürlich Schlafen. Da es sicherlich das erste Bett ist was dein Kind sich selber aussucht, so hast du alle notwendigen Informationen und einen guten Überblick welche Möglichkeiten es auf dem Markt gibt.

Dieser Ratgeber soll dir helfen deine persönliche Wahl zu erleichtern. Aus diesem Grund sind wir auf alle Arten eingegangen und haben dir die Vor- und Nachteile aufgeführt. Sehr beliebt sind auf jeden Fall die Betten 90×200 cm mit ausziehbaren Zweitbett für Freunde unter der Liegefläche. Achte auf jeden Fall darauf das Bett möglichst zeitlos zu halten damit es von deinem Kind bis in das Teenie Alter problemlos benutzt wird.

Kategorien
Betten

Himmelbett: Test & Empfehlungen (2022/01)

Ein Himmelbett bildet nicht nur das Zentrum eines Schlafzimmers, sondern es zieht alle Blicke auf sich. Vollkommen egal, ob du dich für die schlichte Variante, das rustikale oder das romantische Himmelbett entscheidest, es wird immer ein geschmackvoller Hingucker sein und das Schlafzimmer in eine Oase der Entspannung und Ruhe verwandeln.

Für ein modern und schlicht gehaltenes Schlafzimmer eignen sich Himmelbetten mit gradlinigen Holz- oder Metallkonstruktionen. Hast du dagegen ein rustikal eingerichtetes Schlafzimmer, dann bietet sich das Himmelbett mit einem massiven Holzgestell und breiten schweren Pfosten an. In unserem Himmelbett-Test 2022 findest du wichtige Informationen und wertvolle Tipps, die dir die Kaufentscheidung erleichtern.

Das Wichtigste in Kürze

  • Je nach Art und Material des Himmelbetts kannst du die gewünschte Wirkung oder den gewünschten Stil erzielen.
  • Das Himmelbett benötigt Platz nach oben, weshalb sich kleine Räume oder Dachschrägen nicht eignen. Hier kann das Himmelbett nicht richtig zur Geltung kommen.
  • Der Baldachin ist das A und O des Himmelbettes. Du kannst ihn auf unterschiedliche Art und Weise aufhängen und drapieren.

Himmelbett: Kauf- und Bewertungskriterien

Das Himmelbett ist schlichtweg das Zentrum in deinem Schlafzimmer. Dort verbringst du jeden Tag mehrere Stunden, weshalb du dir hier auch einen individuellen Raum der Ruhe erschaffen solltest.

Beim Kauf deines neuen Himmelbettes solltest du im Vorfeld einige der Kauf- und Bewertungskriterien in Betracht ziehen und in deine Kaufentscheidung mit einfließen lassen.

Größe

Das Himmelbett gibt es nicht nur für Paare, sondern auch für Singles, Kinder und gar für Neugeborene.

In der Regel sind meist folgende Bettgrößen erhältlich:

  • 90 x 200 cm
  • 100 x 200 cm
  • 120 x 200 cm
  • 140 x 200 cm
  • 160 x 200 cm
  • 180 x 200 cm
  • 200 x 200 cm

Damit du mit deinem Himmelbett auch die gewünschte Wirkung erzielen kannst, muss dein Schlafzimmer schon eine gewisse Größe haben. In jedem Fall ist es wichtig, dass du das Himmelbett zentriert mit einem gewissen Abstand zu den anderen Möbelstücken aufstellst. Sollte dein Schlafzimmer nicht die entsprechende Größe haben, musst du trotzdem nicht auf den Komfort und das Ambiente eines Himmelbetts verzichten.

Wähle hier einfach ein Bett in der Farbe der Wände, denn dann integriert sich das Himmelbett in den Raum und wirkt gleich dezenter.

Deckenhöhe

Damit dein Himmelbett gut zur Geltung kommt, sollte nicht nur die Grundfläche ausreichend groß, sondern auch die Raumhöhe sollte entsprechend hoch sein. Der Baldachin des Himmelbettes sollte nicht direkt bis an die Decke reichen, denn dies wirkt auf der einen Seite sehr beengt und auf der anderen Seite nimmt es dem Raum Licht und Luft. Optimal ist es, wenn zwischen Baldachin und Decke mindestens ein Abstand von einem Meter besteht.

Material

Der Wirkung des Himmelbettes entsteht in erster Linie durch die verwendeten Materialien.

Nachfolgend die am häufigsten verwendeten Materialien:

  • Holz/Massivholz
  • Metall

In der richtigen Kombination mit dem Baldachin kannst du so den gewünschten Effekt erzeugen.

Holz oder Massivholz als Naturprodukt strahlt sofort eine gewisse Wärme und Atmosphäre aus. Sehr beliebt sind hierbei Betten aus Bambus-, Buche-, Eiche-, Kirsch- oder Mahagoniholz. Allerdings ist Holz auch sehr pflegeaufwändig, egal ob es eine geölte, lackierte oder gewischte Oberfläche hat.

Metall ist in jedem Fall sehr stabil und robust. Es kann auf unterschiedliche Art und Weise verarbeitet werden und so auch immer wieder einen anderen optischen Effekt erzielen. Du hast bei einem Himmelbett aus Metall die Wahl zwischen den nostalgischen Modellen mit verschnörkelten und verspielten Designs oder dem schlichten Modell, das sehr gut in ein modernes Schlafzimmer oder in ein Loft passt.

Altersgruppe

Das Himmelbett ist eigentlich in jedem Alter das Highlight schlechthin. Kaum ein Neugeborenes wächst ohne Himmelbett auf. Damit ist in den seltensten Fällen das klassische Himmelbett gemeint, sondern vielmehr die Stubenwagen oder Kinderbetten mit dem Betthimmel, der eine gewisse Geborgenheit vermitteln soll.

Im Teenageralter bekommt das Himmelbett einen ganz anderen Stellenwert, denn mit einem solchen Bett heben sich die Jugendlichen von ihren Freunden ab und werden vielfach dafür auch bewundert und beneidet. Als Erwachsene liebt man das Himmelbett, weil es etwas Besonderes darstellt und man sich vielleicht auch gerne wieder in die Kinderzeit mit den Märchen zurücksehnt.

Mit einem Himmelbett kannst du gar nichts falsch machen, denn es passt zu jedem Alter und zu jeder Lebenssituation.

Himmelbett: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Du hast jetzt jede Menge Informationen rund um das Himmelbett bekommen, sodass dir die Kaufentscheidung sicherlich deutlich leichter fällt. Im Folgenden werden die Hauptmerkmale des Himmelbettes nochmals zusammengefasst.

Was ist ein Himmelbett?

Das Himmelbett ist eine Oase der Ruhe und Entspannung. Das Himmelbett, wie es heute verkauft wird besteht aus

  • Bettgestell
  • Lattenrost mit Matratze
  • vier Eckpfähle, an denen der Baldachin befestigt wird
  • seitliche Vorhänge
Himmelbetten eignen sich für jede Altersgruppe – vom Baby, über Kinder und Teenager bis hin zu Erwachsenen (Bildquelle: Bild von Victoria Borodinova / pixabay).

Für wen eignet sich ein Himmelbett?

Das Himmelbett ist praktisch für jeden geeignet. Schon Neugeborene haben in einem Himmelbett-ähnlichen Stubenwagen ein Gefühl der Geborgenheit. Dies zieht sich dann durch das ganze weitere Leben, egal ob Teenager, Single oder auch als Paar. Das Himmelbett ist immer etwas Besonderes.

Du siehst, das Himmelbett ist längst nicht mehr nur Schlafstatt für Prinzessinnen aus dem Märchen, sondern kann für jeden das gewisse Etwas bieten. Seit Jahrhunderten hat sich das Himmelbett in seinen Grundzügen nicht verändert. Du hast es somit auch in der Hand, welchen Stil oder Look du deinem neuen Bett und somit dem gesamten Schlafzimmer verleihen willst.

Welche Arten von Himmelbetten gibt es?

Himmelbetten bekommst du in den verschiedensten Varianten, sodass für jede Altersklasse das Passende dabei ist. Je nach verwendeten Materialien, Farben und Texturen kannst du deinem Einrichtungsstil das gewisse Etwas geben.

ArtVorteileNachteile
Himmelbett im Landhaus-Stilwirkt freundlich, einladendas helle Holz kann schnell langweilig werden oder an die Einrichtung im Krankenhaus erinnern
Himmelbett im Vintage-Stilfarbenfroh, fröhlichdunkles Holz kann erdrückend wirken, Farbenvielfalt kann für Unruhe sorgen
Himmelbett im Modernen Stilminimalistisch, klares Designwirkt oft etwas kühl
Himmelbett im Romantischen Stilverspielt, romantisch, märchenhaftvielfach des Guten zuviel, kann kitschig wirken

Wichtig beim Kauf des Himmelbetts ist es, dass du noch ausreichend Freiraum rund um das Bett hast, denn nur so kann es richtig zur Geltung kommen.

Solltest du zu den Allergikern zählen, musst du bedenken, dass sowohl der Baldachin als auch die Vorhänge für dich zum Problem werden können, denn die Textilien ziehen sowohl Staub als auch Pollen an.

Was kostet ein Himmelbett?

Je nach Variante, Ausstattung und Designs gibt es bei Himmelbetten große Preisspannen. Je nach Zubehör und individuellen Wünschen kann sich die Preisspanne durchaus zwischen 100 Euro bis hin zu einigen tausend Euro bewegen.

Art des HimmelbettsPreis
Himmelbett aus Holz110 bis 1700 Euro
Himmelbett aus Metall100 bis 2500 Euro

Himmelbetten aus Holz kann man schon günstig für rund 100 Euro bekommen. Hier solltest du bedenken, dass der Preis abhängig von der Holzart und dem Design ist. Allerdings ist Holz auch ein Naturprodukt, an dem du jahrelang Freude hast, denn es ist nicht nur robust, sondern auch langlebig.

Das Himmelbett aus Metall gibt es vielfach auch schon ab 100 Euro. Auch hier solltest du bedenken, dass der Preis mit Ausstattung und Design deutlich nach oben gehen kann.

Wo kann ich ein Himmelbett kaufen?

Himmelbetten kannst du sowohl im Fachhandel direkt vor Ort kaufen als auch im Online-Shop.

    Fachhandel vor Ort:
  • Dänisches Bettenlager
  • Möbelgeschäft
  • Betten- bzw. Matratzengeschäft
    Online-Shop:
  • Amazon.de
  • Otto.de
  • Hoeffner.de
  • u.v.m.

Vor Ort hast du eventuell die Möglichkeit Probe zu liegen, was natürlich beim Online-Kauf nicht möglich ist. Jedoch bietet dir der Online-Kauf die größere Auswahl und die besseren Vergleichsmöglichkeiten.

Welche Alternativen gibt es zu einem Himmelbett?

Sollte dein Schlafzimmer für ein Himmelbett nicht groß genug sein, dann gibt es hübsche Alternativen, damit du auf das besondere Feeling nicht verzichten musst.

AlternativeBeschreibung
HimmelbettgarniturDiese besteht aus einer geschwungenen Metallstange mit Drapier-Ringen und Stoff. Die Stange wird am Kopfteil des Bettes montiert.
BettkroneHierbei handelt es sich um eine rund geformte Vorhangstange, die über dem Kopfteil des Bettes befestigt wird. Daran lassen sich Vorhänge, Moskitonetze und Ähnliches aufhängen.
HimmelbettaufsatzEr besteht aus vier Pfosten und den entsprechenden Verbindungsstangen. Solch einen Aufsatz kann man am Bett montieren.

Mit ein wenig handwerklichem Geschick kannst du ein Himmelbett auch selbst kreieren und bauen.

Welcher Stoff eignet sich am besten für ein Himmelbett?

Die Auswahl des Stoffes bleibt dir und deinem Geschmack überlassen. Du hast die Wahl zwischen

  • Leichten transparenten Stoffen
  • Glänzenden Stoffen
  • Schweren blickdichten Stoffen

Hier orientierst du dich am besten daran, welchen Effekt du letztlich mit dem Himmelbett erreichen möchtest und welchen Stil du in deinem Schlafzimmer bevorzugst.

Welches Zubehör gibt es für ein Himmelbett?

Als Zubehör für das Himmelbett gibt es die verschiedensten Stoffarten für den Baldachin. Es gibt beispielsweise auch unterschiedliche Baldachins, Stangen, Himmelstangen und komplette Aufsätze für ein Himmelbett.

Passend dazu werden dann meist auch Kissen, Rollen und Ähnliches in den passenden Farben und Materialien verkauft, sodass ein abgerundetes Bild entsteht.

Fazit

Das Himmelbett wird immer beliebter, egal ob du es als Schlafstatt nutzt oder im Sommer als Outdoor-Schlafgelegenheit. Mit dem richtigen Zubehör wird dein Himmelbett immer zum Hingucker. Gerade wenn du den natürlichen Look bevorzugst, bist du mit einem Himmelbett auf jeden Fall immer gut beraten.

Je nach Einrichtungsstil kombinierst du das passende Holz mit den entsprechenden dazu passenden Stoffen. Als romantischer oder moderner Typ solltest du eher zu einem Himmelbett aus Metall greifen und demenstprechend verspielte Stoffe dazu wählen. Auch hier sind dir kaum Grenzen gesetzt, was deine Kreativität und Individualität angeht.

Kategorien
Betten Gelegenheitsbetten

Funktionsbett: Test & Empfehlungen (2022/01)

Die beste Voraussetzung für einen erholsamen Schlaf ist ein Bett, dass deinen Vorstellungen und Bedürfnissen gerecht wird. Deshalb ist die Wahl deines Funktionsbettes äußerlich wichtig. Mit seinen unterschiedlichsten Eigenschaften findest du in deinem Funktionsbett neben einem angenehmen Schlafplatz zusätzliche Einbaufunktionen für ein kompaktes Schlaferlebnis.

Mit unserem Funktionsbetten Test wollen wir dir die Hilfestellung leisten, dein perfektes Funktionsbett zu finden. Wir haben Massivholzbetten mit ausziehbarer Funktion oder Schubladenfunktion miteinander verglichen. Außerdem findest du Vor- und Nachteile eines Massivholzbettes und eines Funktionsbettes aus Metall.

Das Wichtigste in Kürze

  • Funktionsbetten bieten neben einer bequemen Schlafstätte auch praktische und platzsparende Möglichkeiten für den Raum. Ob mit integrierten Schubladen oder einem zusätzlichen Gästebett, kannst du bei der Wahl dieser funktionsfähigen Betten nichts falsch machen.
  • Im Prinzip unterscheidet man zwischen Funktionsbetten mit Stauraumfunktion oder ausziehbaren Betten. Neben diesen Kriterien steht die Wahl für ein Holz- oder Metallbett nicht im Hintergrund.
  • Funktionsbetten eigenen sich vor allem für kleine Räumlichkeiten wie eine Ein-Zimmer-Wohnung, Kinder-, Jugend- oder Studentenzimmer. Außerdem bietet es Personen, die viel Stauraum benötigen eine gute Option, Ordnung im Raum zu schaffen.

Funktionsbetten: Kauf- und Bewertungskriterien

Im folgenden Absatz siehst du die wichtigsten Kriterien für Funktionsbetten auf die du beim Kauf oder bei der Verwendung achten solltest:

Größe

Um einen Raum auszustatten gehören neben einem Funktionsbett auch weitere Möbel. Damit du die Größe deines Funktionsbettes, der Größe deines Raumes anpasst ist es wichtig, die richtige Maße herauszufinden um zusätzlichen Platz freihalten zu können.

Hier bieten sich die verschiedensten Varianten an. Der cleverste Weg ist es dir einen Plan für deinen Raum zu erstellen. So kannst du in etwa einschätzen, welche Größe des Funktionsbettes am besten für dich geeignet ist.

Material

Das Material eines Funktionsbettes verleiht dem Raum eine gewisse Atmosphäre. Entscheidest du dich für ein Funktionsbett mit Metallleisten, gibt es dem Raum einen modernen Flair. Bewegst du dich eher im Holzstil wird es deinem Zimmer ein gewisses Landhaus-Gefühl verleihen.

Spielt die Optik keine Rolle bei der Wahl deines Funktionsbettes, sollst du dir die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Arten genau durchlesen. Schließlich gibt es Unterschiede zwischen den jeweiligen Materialien.

Für mehr Informationen diesbezüglich findest du weiter unten eine Informationsliste über die Eigenschaften der Funktionsbetten.

Stabilität

Die genaue Befolgung der Anleitung ist eines der bedeutendsten Voraussetzungen für die Lebensdauer eines Funktionsbettes. Dahingehend sind Funktionsbetten aus Massivholz eines der beliebtesten da sie robust, pflegeleicht und stabil sind. Auch Edelstahl beweisen eine hohe Lebensdauer.

Das Gewicht bestimmt unter anderem die Tauglichkeit eines Funktionsbettes. Allerdings muss erwähnt werden, dass bei höherem Gewicht eine weiche Matratze schneller zu Problemen führen kann. Somit ist die Wahl einer guten Matratze ebenfalls von Bedeutung.

Im Großen und Ganzen kommen wir auf den Punkt des Materials zurück, da die Verarbeitung einen großen Einfluss auf die Stabilität hat.

Ausstattung

Funktionsbetten gibt es in den verschiedensten Ausstattungsmöglichkeiten. Bevor du dich für den Kauf entscheidest, solltest du dir vor Augen führen was für Erwartungen und Bedürfnisse es für dich haben soll. Dementsprechend entscheidest du dich für ein Bett mit Stauraum, ohne Stauraum, oder ein ausziehbares Funktionsbett.

Am einfachsten fällt dir die Entscheidung, wenn du dir hier wieder überlegst welche Funktion das Bett für dich erfüllen soll. Benötigst du mehr Stauraum, eignet sich ein Funktionsbett mit Regalen oder ausziehbaren Schubladen. Erwartest du öfter Besuch, ist das ausziehbare Funktionsbett ideal für dich.

Funktionsbetten: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Im Folgenden wollen wir dir die wichtigsten Fragen zum Thema Funktionsbetten beantworten. Wir haben die Fragen für dich herausgesucht und beantworten sie in Kürze. Nachdem du den Ratgeber durchgelesen hast, wirst du alle essenziellen Hintergründe über Funktionsbetten kennen.

Für wen eignet sich ein Funktionsbett?

Im Prinzip eignet sich ein Funktionsbett für jeden. Ihre unterschiedlichsten Funktionsfähigkeiten machen sie zum beliebtesten Einrichtungsgegenstand.

Für einen gelungenen Schlaf ist die Wahl deines Funktionsbettes besonders entscheidend. Ein guter Schlaf wirkt sich positiv auf die Psyche und Gesundheit des Menschen aus. (Bildquellen: Priscilla Du Preez on / Unsplash)

Bevorzugt werden sie vor allem für Kinder- und Gästezimmer. Durch ihre vielfältigen Eigenschaften schafft es zusätzlichen Stauraum und es bietet die Funktion, ein Einzelbett in ein Doppelbett zu verwandeln. Besonders praktisch ist das beispielsweise für Studenten, die meistens unter Platzmangel in ihrem Studentenzimmer leiden.

Andererseits besitzen viele eine Ein-Zimmer-Wohnung wo sich das Funktionsbett ideal platzieren lässt. Hier empfiehlt sich beispielsweise das Modell »

Ascona«

. Mit seiner vielseitigen Funktion von Schubladen zu Regalen und Doppelbett bietet es sich für einen kompakten Haushalt bestenfalls an.

Welche Arten von Funktionsbetten gibt es?

Wenn du vor der Wahl stehst welches Funktionsbett am ehesten für dich geeignet ist, haben wir dir die wichtigsten Vor- und Nachteile der vier angeführten Betten zusammengestellt:

ArtVorteileNachteile
Funktionsbett aus Holzgibt dem Raum Wärme, hohe Stabilität, robusthohes Eigengewicht, teurer als Metall-Modelle
Funktionsbett aus Metallwirkt modern und kühl, Schrauben leicht ein- und aussetzbargeringere Stabilität, rostet schneller
Funktionsbett mit Stauraumideal für kleine Räume, platzsparend, StauraumStabilität kann darunter leiden
Funktionsbett mit Gästebettleicht aufzubauen, praktisch bei Besuchbei einigen Modellen geringer Schlafkomfort
  • Funktionsbett aus Holz: Wie bereits erwähnt verleiht ein Funktionsbett aus Holz dem Raum eine warme Atmosphäre. Abgesehen davon ist es eines der stabilsten Materialien für ein Funktionsbett.
  • Funktionsbett aus Metall: Suchst du nach etwas modernem mit einfachem Aufbau, sollst du zu einem Funktionsbett aus Metall greifen. Ein Eisenmaterial zeichnet sich genauso durch eine hohe Stabilität aus, allerdings muss man dafür etwas tiefer in die Tasche greifen.
  • Funktionsbett mit Stauraum: Benötigst du viel Platz für deine Unterlagen, deiner Kleidung oder weiteren Utensilien gibt es nichts praktischeres, als ein Funktionsbett mit Stauraum. Um noch mehr Ordnung zu schaffen, kannst du dir ganz günstige Aufbewahrungsboxen kaufen. So hast du einen guten Überblick über deine Kleinigkeiten.
  • Funktionsbett mit ausziehbarer Funktion: Ein Bett mit ausziehbarer Funktion ist eines der beliebtesten Funktionsbetten. Im Kinderzimmer hat man dadurch noch genügend Platz für Spielraum. Bist du eine Person, die des Öfteren Besuch bekommt, besitzt du mühelos ein Gästebett.

Was kostet ein Funktionsbett?

Die Zusammensetzung vom Preis der Funktionsbetten setzt sich zusammen aus Material, Ausstattung, Größe und Design. Bei etwas günstigeren Modellen muss man mit Qualitätsmangel und geringeren Funktionen rechnen. Benötigt man das Bett jedoch für eine begrenzte Zeit, sind sie bestens geeignet.

Hingegen höhere Preise selbstverständlich eine längere Lebensdauer, stabile Qualität und diverse Funktionen versprechen. Anbei eine Tabelle mit den verschiedenen Preisspannen der Funktionsbetten:

Art des FunktionsbettesPreisspanne
Einfaches Funktionsbett100-200 €
Funktionsbett mit Zusatzausstattung300-700 €
Hochwertige Funktionsbettenab 700 €

Wo kann ich ein Funktionsbett kaufen?

Funktionsbetten sind in so gut wie allen Möbelhäusern sowie in Online-Shops zu finden. Willst du vor deinem Kauf das Funktionsbett testen und dich von einem Verkäufer vor Ort beraten lassen, fällt die Entscheidung darauf in ein Möbelhaus zu gehen. Hast du bereits eine genaue Vorstellung der Größe, Farbe und der Funktion deines Bettes bieten Online-Shops einfache Suchfunktionen mit tollen Angeboten.

Über diese Webseiten werden unserer Recherche nach die meisten Funktionsbetten verkauft:

  • amazon.de
  • otto.de
  • ebay.de
  • moebel.de
  • schlafwelt.de

Alle Funktionsbetten, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du ein Funktionsbett gefunden hast, das dir gefällt, kannst du gleich zuschlagen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Funktionsbett?

Funktionsbetten sind Vielfältig in ihrer Art. Jedes der Modelle hat seine eigenen Vor- und Nachteile und nicht jedes Funktionsbett eignet sich für den Menschen. Im folgenden Abschnitt werden wir dir eine kurze Übersicht über die Alternativen zu Funktionsbetten geben.

AlternativeBeschreibung
BoxspringbettAus drei Liegeelementen zusammengesetztes Bett: Unterbau, Matratze, Topper. Besonders hoher Schlafkomfort.
PolsterbettBettgestell mit gepolstertem Bezug aus Stoff oder Leder. Gemütlicher Schlafraum garantiert.
StapelbettStapelbares Bett mit ausziehbarer Funktion in Form von Doppelbett.

Wie viel Gewicht hält das Bett aus?

Ein Funktionsbett aus wertvollem Holz hält beanspruchend viel aus. Durchschnittlich bietet es bei einem Funktionsbett mit ausziehbarer Funktion jeweils 70 Kilogramm pro Platz an. Selbstverständlich spielt die Stabilität eines guten Lattenrost eine wichtige Rolle.

Für ein komfortablen Schlaf ist die perfekte Matratze von großer Bedeutung und darf in seiner Qualität nicht mangeln. (Bildquelle: Ty Carlson / Unsplash)

Anspruchsvoller wird der Liegekomfort einer Matratze bei hohem Gewicht. Eine dicke Matratze stärkt die Ausdauer eines Funktionsbettes nochmal. Auf unserer Empfehlung bietet sich ab 110 Kilogramm eine H4 Matratze und ab 140 Kilogramm eine H5 Matratze.

Fazit

Ein komfortables Bett ist am Ende des Tages unser Rückzugsort. Deshalb ist die Entscheidung für den Kauf gut zu bedenken. Erfüllt das Funktionsbett deine Wünsche und Bedürfnisse, steht einem entspannendem Raum nichts mehr im Weg.

Mithilfe seiner ausgesprochen multiplexen Funktionen sparst du dir Platz für weitere Möbel und kannst super alleine, aber auch zu zweit schlafen. Unter anderem bewahrst du Ordnung im Zimmer ohne dir zusätzliche Möbel aneignen zu müssen. Hast du einmal das Funktionsbett deiner Wünsche gefunden, wirst du die Investition nicht bereuen.

Kategorien
Schlafsofas

Ecksofa mit Schlaffunktion: Test & Empfehlungen (2022/01

Um Platz zu sparen und trotzdem genug Sitz- und Schlafplätze zu ermöglichen, kann man für sein Wohnzimmer ein "Ecksofa mit Schlaffunktion" anschaffen. Ecksofas mit Schaffunktion sind die ideale Lösung für kleine Räume. Die meisten Ecksofas haben sogar einen zusätzlichen Bettkasten, der Stauraum für Kissen und Bettwäsche bietet, sodass der Raum schön aufgeräumt bleibt. Egal ob für das Gästezimmer oder das Wohnzimmer ist das Ecksofa mit Schlaffunktion eine praktische und gemütliche Alternative. Mit wenigen Handgriffen kann man es in einem bequemen Bett für bis zwei Personen umbauen.

Mit unserem Ecksofa mit Schlaffunktion Test 2022 wollen wir dir dabei helfen, das für dich beste Ecksofa zu finden. Wir haben die unterschiedlichen Arten von Ecksofas mit Schlaffunktion miteinander verglichen und dir die jeweiligen Vor- sowie Nachteile dazu aufgelistet. Das soll dir die Kaufentscheidung so einfach wie möglich machen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ecksofas mit Schlaffunktion ersparen dir viel Platz, deswegen sind sie für kleine Räume sehr beliebt. Außerdem bieten sie genügend Sitzmöglichkeiten, Schlafmöglichkeiten und haben einen hohen Komfort.
  • Neben den zahlreichen Bezugsmaterialien, Farben und Formen unterscheidet man grundsätzlich zwischen Ecksofas mit Dauerschlaffunktion und Ecksofas mit Querschlaffunktion.
  • Ecksofas mit Dauerschlaffunktion haben oft eine eigene Matratze für die Bettfunktion eingebaut und sind deswegen die beste Klasse von Ecksofas mit Schlaffunktion. Wenn du jedoch in die Tiefe nicht viel Platz hast, wäre ein Ecksofa mit Querschlaffunktion die ideale Alternative für dich.

Ecksofa mit Schlaffunktion: Kauf- und Bewertungskriterien

Beim Kauf eines Ecksofas mit Schlaffunktion sollte man einige Aspekte berücksichtigen. Nachfolgend werden wir dir die einzelnen Kriterien genauer erklären. Du wirst wissen, warum für dich sinnvoll ist, ein Modell anhand dieser Kriterien zu kaufen.

Material

Grundsätzlich werden die meisten Ecksofas mit Schlaffunktion aus diesen drei verschiedenen Bezugsmaterialien gefertigt:

  • Textil
  • Leder
  • Kunstleder.

Jedes Material hat seine Vor- und Nachteile. Leder ist leicht zu pflegen und zu reinigen und wirkt edel. Allerdings hat den Nachteil, dass es leichte Kratzer bekommen kann, die nicht leicht entfernt werden können. Ein weiterer Nachteil ist, dass es im Sommer die Haut beim Sitzen am Leder klebt, was für viele Menschen unangenehm ist.

Ecksofas mit Textilbezüge wirken bequemer und angenehmer als die mit Lederbezüge, sind aber empfindlicher und werden schneller verschmutzt. Die Flecken lassen sich auch nicht leicht entfernt werden. Die beste Wahl wäre ein abziehbarer Bezug, der in der Waschmaschine gewaschen werden kann.

Größe

Ecksofas mit Schlaffunktion sind in verschiedenen Größen erhältlich, sodass jeder das richtige Ecksofa findet, das sein Bedarf entspricht und zu seiner Wohnfläche passt. Wenn du ein Platzproblem hast, dann solltest du lieber ein kompaktes Ecksofa kaufen. Benutzt du das Ecksofa doch als Dauerschlaf Bett, solltest du darauf achten, dass die Liegefläche des Sofas einen Schlafplatz für zwei Personen bietet.

Vor dem Kauf des Ecksofas ist es zu empfehlen wie bei jedem anderen Möbelstück, eine Skizze anzufertigen. Dadurch schafft man Klarheit und kann die passende Größe besser erkennen, denn die Polstermöbel wirken im Möbelhaus kleiner, als sie tatsächlich sind.

Baue das Ecksofa, das dir gefällt, mit Umzugskarton nach, so hast du einen besseren Überblick und kannst du genauer wissen, ob die Größe passt oder doch nicht.

Polsterkomfort

Der Komfort ist das wichtigste Kriterium beim Kauf eines Ecksofas. Besonders ein Ecksofa mit Schlaffunktion sollte sehr komfortabel sein. Dabei spielt die Polsterung eine große Rolle für den Sitzkomfort. Grundsätzlich gibt es bei der Polsterung zwei Möglichkeiten, zwischen denen man wählen kann, eine weiche und eine feste Polsterung. Der Unterschied zwischen den beiden Varianten, dass man bei einer weichen Polsterung beim Sitzen einsinken kann. Bei einer festen Polsterung bleibt das Sofa stabil, was ein leichteres Aufstehen ermöglicht.

Die Polsterung hat auch verschiedene Arten, die zu erwähnen sind wie z. B. Federkern, Boxspring und Kaltschaum. Federkern ist die bekannteste Art, er bietet stabilen Sitz und behält über die Jahre seine Form. Bei Ecksofas mit Schlaffunktion, sollte man aber den Härtegrad beachten und einen passenden wählen, um ein angenehmes Liegen zu haben.

Für mehr Gemütlichkeit sorgt die Boxspring-Polsterung und ist damit die hochwertigste Polsterungsart, weil sie aus mehreren Lagen von Federn besteht und sich dadurch an den Körper anpasst. Für die Allergiker empfiehlt sich die Kaltschaum-Polsterung. Mit dem atmungsaktiven Material, können sich die Milben nicht gut festsetzen, was für die Allergiker ein Vorteil ist.

Zusätzliche Features

Ecksofas mit Schlaffunktion können viele Features haben, die mehr Komfort ermöglichen. So gibt es unter anderem Ecksofas mit Bettkasten, die einem Stauraum für Bettwäsche und Kissen bieten. Weitere Features sind auch Kopfstützen, Rückenverstellungen und Armlehnen, die dein Ecksofa bequemer machen.

Bei vielen Ecksofas mit Schlaffunktion lässt sich auch die Sitztiefe verstellen und bei einigen Modellen ist das Verstellen sogar elektronisch möglich. Ob dein Ecksofa eine Armlehne oder eine Kopfstütze braucht, ist natürlich Geschmacksache.

Aufbau

Viele Hersteller bieten unterschiedlichen Aufbau für die Ecksofas. Du kannst dich beim Kauf dafür entscheiden, ob dein Ecksofa links oder rechts platziert werden sollte. Bei manchen Modellen kannst du sogar den Aufbau selbst zu Hause wechseln, weil sie variable Ecken haben.

Auch beim Auf- und zusammenklappen unterscheiden sich die Ecksofas mit Schlaffunktion. Während bei manchen Modellen die Rücklehne einfach heruntergeklappt wird, sollte bei den anderen das Ecksofa ausgezogen werden, um eine größere Fläche zu erhalten.

Ecksofa mit Schlaffunktion: Häufig gestellte Fragen und Antworten

In den folgenden Abschnitte wollen wir dir die wichtigsten Fragen zum Thema Ecksofas mit Schlaffunktion beantworten. Wir haben die Fragen für dich herausgesucht und beantworten sie in Kürze. Nachdem du den Ratgeber durchgelesen hast, wirst du alle essentiellen Hintergründe über Ecksofas mit Schlaffunktion kennen.

Für wen eignet sich ein Ecksofa mit Schlaffunktion?

Ein Ecksofa mit Schlaffunktion eignet sich grundsätzlich für jeden, der Platz sparen möchte und gleichzeitig eine stilvolle Einrichtung haben will. Statt ein großes Bett für die Gäste zu haben, kann ein Ecksofa mit Schlaffunktion eine gute Alternative sein, wo man es für mehrere Zwecke verwenden könnte. So kann man das Ecksofa mit Schlaffunktion als normales Sofa im Wohnzimmer benutzen und es bei Bedarf zu einem Schlafsofa verwandeln.

Ecksoafs mit Schlaffunktion eignen sich gut für kleine Räume. (Quelle: Outsite Co/Unsplash).

Auch im Gästezimmer empfiehlt sich lieber, ein Schlafsofa statt ein Bett zu stellen, denn ein Bett für zwei Personen benötigt viel mehr Platz und ist daher nicht praktisch wie ein Ecksofa mit Schlaffunktion. Dieses kann man zum Entspannen, Lesen oder Fernsehen benutzen und es in wenigen Handgriffen zu einem Schlafsofa umbauen kann.

Welche Arten von Ecksofas mit Schlaffunktion gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man bei Ecksofas mit Schlaffunktion zwischen Ecksofas mit Dauerschlaffunktion und Ecksofas mit Querschlaffunktion. Wir haben dir die wichtigsten Vor- und Nachteile beider Arten nachfolgend zusammengestellt:

ArtVorteileNachteile
Ecksofa mit Schlaffunktion (Dauerschläfer)Sehr bequem, da eine eigene Matratze für die Bettfunktin eingebaut ist. Ideal für dauerhafe nächtliche BenutzungBrauchen mehr Platz als Ecksofas mit Querschlaffunktion, meistens auch teurer
Ecksofa mit Schlaffunktion (Querschläfer)Schneller und leichter Umbau, benötigt weniger Platzweniger Schlafkomfort, Die länge der Liegefläche ist meistens sehr beschränkt bemessen, was für große Personen nachteilig ist

Das Ecksofa mit Dauerschlaffunktion ist die beste Klasse von Ecksofas mit Schlaffunktion und hat deswegen einen teuren Preis. Querschläfer Ecksofas kosten in der Regel weniger und  benötigen auch weniger Platz, weil die Liegeflächen-Länge der Sitzflächen-Länge entspricht und man beim Ausklappen nicht viel Grundfläche braucht.

Was kostet ein Ecksofa mit Schlaffunktion?

Die Preise von Ecksofas mit Schlaffunktion unterscheiden sich sehr extrem. Der Preis hängt in der Regel von den gewünschten Features, dem hergestellten Material, der Qualität und der Größe ab. Es kommt auch darauf an, welche Wünsche und welches Budget du hast.

TzpePreisspanne
Ecksofa mit Schlaffunktion aus Echtledercirca 1500 bis 6000 Euro
Ecksofa mit Schlaffunktion aus Stoffcirca 250 bis 2000 Euro

Wer ein hochwertiges Ecksofa mit Schlaffunktion für Dauerschlaf haben möchte, d. h. auch als eigenes Bett beunutzen, muss er sich unbedingt eine gute Qualität aussuchen und mit einem größeren Budget rechnen. Zu beachten sind auch die Lieferungskosten, die dazu gerechnet werden sollten, falls man die Ware selbst nicht transportieren kann.

Wo kann ich ein Ecksofa mit Schlaffunktion kaufen?

Alle Möbelhäuser bieten verschiedene Modelle von Ecksofas mit Schlaffunktion. Die meisten Kunden bevorzugen, das Ecksofa von einem Möbelhaus zu kaufen. Da sie die Möglichkeit haben, einen langen Probesitz zu machen und eine gute Beratung mit einem Verkäufer durchzuführen.

Im Internet hat man eine größere Wahl an verschiedenen Modellen und trendigen Stile. Unseren Recherchen zufolge werden über diese Onlineshops die meisten Ecksofas mit Schlaffunktion verkauft:

  • Bettenrid.de
  • Schlafwelt.de
  • Bettenkonzept.de
  • Otto.de
  • Amazon.de
  • Ebay.de

Alle Ecksofas mit Schlaffunktion, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du ein Ecksofa gefunden hast, das dir gefällt, kannst du gleich zuschlagen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Ecksofa mit Schlaffunktion?

Alternativen zu einem Ecksofa wären normale Schlafsofas, Multifunktionssessel oder für Gästezimmer ein normales Bett zu benutzen. Je nach dem Budget und der Größe der Wohnung kann man sich zu einer dieser Varianten entscheiden. Jedes Model hat seine Vor- und Nachteile. Im folgenden Abschnitt werden wir dir eine kurze Übersicht über die Alternativen zu Ecksofas mit Schlaffunktion geben.

TypBeschreibung
SchlafsofaBei manchen Schlafsofas kann man sie sowohl als Zweisitzer als auch Dreisitzer bestellen und beim Ausklappen bieten sie einen Schlafplatz für zwei Personen
MultifunktionssesselEs gibt auch Sesseln, die eine Schlaffunktion haben. Sie haben aber weniger Schlafplatz als bei Ecksofas und den normalen Schlafsofas

Alle Alternativen haben gewisse Vorteile, die nicht zu verachten sind. Aber die Ecksofas mit Schlaffunktion sind mit dem variablen Aufbau für die meisten Wohnzimmer am besten geeignet.

Wie pflege ich ein Ecksofa mit Schlaffunktion?

Die Reinigung und die Pflege eines Ecksofas hängen von dem Material ab. Bei Ecksofas mit Echtlederbezüge genügt ein feuchtes Mikrofaser-Tuch zum Abwischen. Von Zeit zu Zeit ist auch eine Imprägnierung des Leders zu empfehlen. Um das Leder weich und geschmeidig zu bleiben, sollte man es alle drei bis sechs Monate mit einem Leder-Pflegemittel behandeln.

Beim Ecksofas mit Stoffbezüge sollte man es regelmäßig absaugen, um ein Strapazieren des Stoffs zu vermeiden. Auch eine feuchte Reinigung ist ab und zu wichtig, dafür benutzt man am besten lauwarmes Wasser und ein fusselfreies Tuch. Nach der feuchten Reinigung sollte der Bezug vor der Benutzung komplett abtrocknen.

Viele Stoffbezogene Ecksofas haben abziehbare Bezüge, sodass sie nach einem Schlafbesuch die Bezüge einfach herausziehen und in der Waschmaschine waschen.

Welche Ausstattung ist wichtig für ein Ecksofa mit Schlaffunktion?

Praktisch bei einem Ecksofa mit Schlaffunktion, dass es einen Bettkasten enthält, in dem man die Bettwäsche und die Kissen verstauen kann. So bleibt das Gästezimmer oder das Wohnzimmer schön aufgeräumt. Es gibt noch andere nützliche Features wie z. B. Kopfstützen und Rückenverstellungen, die dein Ecksofa noch bequemer machen können und sie dadurch einen komfortablen Sitz- und Liegekomfort haben können.

Neben den gängigen Schlaffunktionen haben manche Ecksofas auch eine Relaxfunktion, bei denen man mit einem Knopfdruck Sitzelemente zu Liegelementen verstellen kann. Es gibt noch viele andere Extras, die du neben einer Schlaffunktion für dein Ecksofa auswählen kannst. Dabei ist aber auch zu beachten, dass sich der Preis mit jeder weiteren Funktion steigt. Du kannst die Ausstattung nehmen, die deine persönlichen Bedürfnisse entspricht.

Fazit

Ecksofas mit Schlaffunktion lassen sich mit wenigen Handgriffen schnell und leicht in ein gemütliches Bett umbauen. Deswegen eignen sie sich gut für kleine Wohnungen. Die L-Form des Ecksofas bietet viel Platz zum Sitzen und somit kann der Raum bestmöglich ausgenutzt werden. In einem Ecksofa mit Schlaffunktion hat man damit die Vorteile des Schlafsofas und des Ecksofas zusammen.

Beim Kauf eines Ecksofas mit Schlaffunktion kannst du zwischen Ecksofa mit Dauerschlaffunktion und Ecksofa mit Queschlaffunktion unterscheiden. Jede Art hat wie bereits erwähnt Vor- und Nachteile. Ecksofas mit Dauerschlaffunktion bieten sehr hohen Schlafkomfort. Ecksofas mit Querschlaffunktion sind sehr einfach umzubauen und brauchen weniger Platz, deswegen sind sie ideal für kleine Räume.